Full text: Die höchste Gerichtsbarkeit des deutschen Königs und Reiches im XV. Jahrhundert

Die höchite Gerichtsbarkeit des deutschen König * u . Reichet . 
93 
Unter K . Friedrich . 
1440 . 17 . Mai ( Chmel R . Fr . n . 37 ) der Stadt Nürnberg ; 
1442 . 11 . Juli dem Kloster Lorch ( n . 671 ) , 13 . Juli ( n . 687 dem Abt zu Elwangen ) , 20 . Juli ( n . 753 ) dem Grafen von berg rücksichtlich seiner Unterthanen , 28 . Juli ( n . 811 ) der Stadt Eifelstadt und Frankfurt ( n . 813 ) ; 
1447 . 18 . October dem Bischof Reinhard von Worms ( n . 1361 ) ; 1452 . 24 . März ( n . 2813 ) Bestätigung des Privilegiums K . mund^ für die Stadt Basel ; 
1454 . 22 . April ( n . 3180 ) der Stadt Oppenheim , 10 . Nov . ( n . 3268 ) der Stadt Halle ; 
1465 . 1 . März dem Herzog Sigmund von Baiern ( n . 4158 ) , 17 . Juni dem Abt Ulrich zu Unsberg für seine Leute ( n . 4201 ) ; 
1466 . 7 . Jänner ( n . 4345 ) dem Grafen Schaflrid yon Lyningen : 
1471 . 3 . Juli ( n . 6249 ) dem Grafen zu Sulv , Landgrafen in Cloggau ; 
1472 . 11 . Juni ( n . 6574 ) den Brüdern von Andel ; 
1475 . 24 . Sept . ( n . 7020 ) dem Markgrafen Christoph von Baden für seine Leute ; 
1485 . 5 . Nov . ( n . 7771 ) Privilegium de non appellando für die Stadt 
Augsburg in peinlichen Sachen ; 
1492 . 21 . Nov . ( n . 8870 ) dem Kloster Kremsmünster . 
2 . Zuweilen werden der König oder die ihn unmittelbar tenden Organe ausdrücklich ausgenommen , was freilich , auch wenn es nicht geschieht , immer stillschweigend vorausgesetzt wird . Für alle anderen Gerichte ist die Freiung dann eine unbeschränkte . So sollen die Chartäuser zu Nürnberg nicht vor den königlichen Hof - oder Landgerichten , sondern blos vor dem Obersthofmeister des Königs , und wenn dieser nicht wolle , vor dem Rathe zu Nürnberg belangt werden . 1407 , 19 . April ( Chmel R . R . 2272 ) , 1406 . 14 . Febr . ( Chmel R . R . n . 2146 ) der in die Dienste des Königs getretene Herzog Ulrich von Decke nur vor dem König oder seinem meister , seine Unterthanen nur vor seinen Gerichten , 1418 , 28 . Febr . der k . Hofrichter Graf Günther von Schwarzburg blos vor dem König , 1418 , 27 . Juni Albrecht von Hohenlohe nur vor dem König und seinem Hofmeister , 1418 , 20 . Juli der k . Hofmeister Graf Ludwig von Öttingen nur vor dem König , ebenso 1420 , 31 . März der Bischof Johann zu Eistetten , 1424 , 20 . August die Stadt Magdeburg „ chres praeterquain ad Bom . regiae majestatis audientiam evocari ncqueant " ,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.