Die höchste ( ierichUharkeít des deutschen Küttigs u . Meiches .
91
Solche Privilegien wurden ertlieilt unter K . Ruprecht 1401 , 11 . Mai ( Chmel R . R . n . 400 ) dem Stifte Neu - Münster zu burg ( n . 404 ) , der Stadt Kaufbeuern , 27 . Mai ( n . 447 ) den Grafen von Otlingen für sich und ihre Leute , 7 . Aug . ( n . 713 ) der Stadt Rotweil , 13 . Aug . ( n . 706 ) der Stadt Biberach ( n . 709 ) , der Stadt Buchau ( n . 770 ) , der Stadt Pfullendorf , 15 . August ( n . 821 ) dem Hans Trucbsess von Waldburg für seine Leute ( er selbst und seine wappenfähigen Diener vor dem Hofriehter ) , 30 . Aug . 804 ¡»r . de non app . ( nur an das Consistorium daselbst ) für die Stadt Begensburg ( n . 804 , 895 , 800 ) , 1402 , 13 . Sept . ( n . 1315 ) dem Kanzler Bischof Baban von Speier für seine Untergebenen , 15 . Sept . ( n . 1317 ) dem Burggrafen von Nürnberg für seine Diener und Untergebenen , 4 . Oct . ( n . 1327 ) der Stadt Überlingen , 15 . Nov . ( n . 1353 ) der Stadt Mergentheim , 1403 , ( 5 . Sept . ( 1555 ) der Stadt Freiburg in Breisgau , 0 . Sept ( n . 1558 ) «1er Stadt Breisach 10 . Sept . ( n . 1505 ) der Stadt Lammsheim , 1404 , 27 . Febr . ( n . 1088 ) der Stadt Lindenfels , 29 . Febr . ( n . 1097 ) dem Kloster Bildenhusen , 30 . Juni ( n . 1793 ) der Stadt Weinheim , 1 . Aug . ( n . 1823 ) dem Doineapitel in Speier ( nur vor dein Bischöfe oder seinem bestellten Richter ) , 1407 , 25 . Nov . ( n . 2418 ) dem Kloster Waldsassen .
1408 . 1 . April der Stadt Constanz ( n . 2533 ) ,
5 . Juni der Stadt Agersheim ( n . 2500 ) ,
10 . Sept . der Stadt Neustadt ( n . 2048 ) ,
1409 . 7 . Jänner der Stadt Solothurn ( n . 2711 ) ,
12 . April der Stadt Rosenburg ( n . 2755 ) .
Unter König Sigismund .
1417 . 9 . März den Einwohnern des hintern Theiles des Bregenzer Waldes ,
20 . März sammt dem Blutbann an die Laudlcutc von Staus und Unterwaiden ,
18 . April für die Leute des Pfalzgrafen beim Rhein , 15 . Dec . dem Doineapitel von Passau ;
1418 . 18 . Sept . der Judenschaft in Augsburg ( sie brauche hlos in Augsburg zu Recht zu stehen ) ;
1422 . 10 . August den Bürgern der Stadt Dictfurt ( nirgendswo anders als zu Dietfurt ) ,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.