Full text: Die höchste Gerichtsbarkeit des deutschen Königs und Reiches im XV. Jahrhundert

I»ie Ii Achtle Gerichtsbarkeit de» deutschen ? s u . liriche * . 

Im Wesentlichen übereinstimmend wurde audi auf dem berger Tage unter K . Albrecht im J . 1438 gerathschlagt' ) . Ohe ein Fürste , Grave oder lierre , der Keinen andern übern hat , dann des II . Hiebe , einen andern Fürsten , Graven oder Herren , der auch Keinen Herren über sich bette , dann das Hieb , meinte anzusprechen , warumbe das were , es treffe an Lib , Ere oder gut , wenig oder vil , mochten «lie dann des Hechten under iren Hechten und frunden nit übereinkommen , so sol der Antwurter dem ( 'leger gerecht werden V o r d e m H ü m . K u il i g e , o d e r w e m m e er das u n g e v e r I i e h e he fi I he t ; doch wer es , dass es des geschuldeten Fürsten oder herreil als obgeriirt ist , Herrlichkeit oder Hegalia anrüret , so solte das Gerichte mit Genossen gesatzet werden , als des II . Hiebs Hecht und herkommen ist 
Nicht minder zahlreich und interessant sind die Heispiele von Fürstengerichten unter K . Friedrich III . Der allmähliche Verfall des Heichshofgerichtes und die erhöhte Wirksamkeit des k . gerichtes unter diesem Kaiser blieb ohneKinfluss auf das Fürstenrecht . Einige Fälle belehren uns in aullallender Weise , wie die Fürsten sich gegen Versuche sie vor dem nicht mit ihren Standesgenossen besetzten Kammergericht zu Hecht zu ziehen kräftig sträubten , und der Kaiser selbst sich so genöthigt fand ohne Berücksichtigung des Fürsten - rechtes ergangene Ladungen zurückzunehmen oder zu entschuldigen . So hob K . Friedrich , am 22 . Sept . 1444 eine wider den Markgrafen von Brandenburg ergangene , durch das Stiftseapitel zu Bamberg gegen das burggrätliche Landgericht zu Nürnberg erwirkte k . tion und Ladung , auf die von dem Markgrafen ergriflene Appellation vom 10 . December 144II mit «lern Versprechen wieder auf , die Sache mit den Fürsten verhören und entscheiden zu wollen * ) , und schreibt an Herzog Heinrich von Baieru . Neustadt 1448 am St . Bartholomäus - Abend ( 24 . August ) 3 ) vnd wiwol in denselben vusern briefen schrieben stet auf den gerichtstag vnsers königlichen Kaminergerichtes etc . so ist doch vnscre Meinung nicht gewesen vnd auch noch vnsere Meinung nicht , dass solch' Hecht in vnserm Kammergericht , dass wir 
Neue Sammlung des Ile ¡clisa Iis« hiede S . Iti ! . ( 2 ) . $ . 3 . 
2 ) Siehe die l'rluudcii hei ll . lit h . n . O . I , u XXIII und XXIV , 8 . 1 - h ff . 133 ff . 
l . ünig r . a . O N . 12 .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.