wurde durch ein ausgesprochen kosmopolitisches ersetzt . Dass Schottland in der sich rasch zu üppiger Blüthe entfaltenden freimaurerischen Tradition hald eine sehr grosse Holle spielte , erklärt sich einfach daraus , dass diu höheren freimaurerischen Grade wegen ihrer politischen Beziehung zu dem Prätendenten Carl Stuart geradezu als schottische bezeichnet wurden . Auf die sehr früh üblich gewordene Verknüpfung der Freimaurerei mit der Bauhütte des Mittelalters , welche doch um die Zeit , wo das Logenwesen entstand , in ihrer ehemaligen Eigenart und Bedeutung längst aufgehört hatte zu existir en , des Näheren einzugehen , ist hier unnöthig . Ist ein wirklicher Zusammenhang da kaum zu erweisen — denn dass die maurer viel von den Formen und Gebräuchen der alten Bauhütten genommen haben , ist kein Beweis dafür — so ist vollends von einer Uer - leitung des Geheimbundes und der Geheitnlehre der Freimaurer von dem Tempelherren - Orden bis gegen die Mitte des achtzehnten Jahrhunderts iu den freimauretischen Kreisen selbst nicht mit einem Worte die Rede wesen . So weit bekannt , hat die erste Anregung zur Einbürgerung dieser Fabel 17 - 10 in Frankreich der Schotte Bamsay gegeben : ' ) irgend eines historischen Bückhalts entbehrte derselbe dabei vollkommen ; nicht einmal eine Tradition , die ihn irreleiten konnte , scheint ihm vorgelegen zu haben . Nach dieser Seile hin darf nämlich jedenfalls als beweisend die Thatsache angesehen werden , dass Anderson in seinem „ Neuen Constitutiouenbuch der alten Ehrwürdigen Brüderschaft der Frey - Maurer * ( zuerst 173Ö , 2 . Aull . 1743 ) von der angeblichen Herkunft der Logen von dem herren - Orden auch nicht eine Sylbe zu erwähnen weiss ; er gedenkt mehr des Tempelherren - Ordens nur in Bezug auf dessen Thätigkeit als Bauherr . * )
Wie hätte sich auch der Tempelherren - Orden in Schottland erhalten und dort eine neue Bedeutung gewinuen sollen ? Gerade in dem armen Schottland hatte er niemals irgend eine nennenswerthe Bolle gespielt : bis auf zwei Bitter war er dort , als der päpstliche Verhaftsbefehl ausgeführt werden sollte , einfach verschwunden ; die Erzählung von den Tempelherren , welche im Heere des ritterlichen Robert Bruce gegen Eduard III . von England gefochten haben sollen , ist dem Mittelalter völlig fremd ; sie taucht erst auf in der Zeit , da eine bestimmte Richtung der Freimaurer sie in Umlauf setzte , — als eine Erfindung , um die neue Doctrin von der
1 ) Findel , Geschichte der Freimaurerei ( 3 . Aull . , Leipzig 1870 ) , p . 18 .
2 ) S . 187 : Die Grossmcister der Tempelherren brachten ihren Urden sehr empor und bauten ihren Tempel in i'lcetitreei in Loudon .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.