ganz aus der Luft gegriffeu sciti ? Ohne ihr ein besondere^ Gewicht legen zu wollen , wird man sie doch in Verbindung mit dem , was sonst gerade der englische Process nach dieser Seite hin wahrscheinlich macht , als einen Beweis dafür gelten lassen dürfen , dass der englische Zweig des Tempelherren - Ordens zu Anfang des vierzehnten Jahrhunderts noch nicht ganz der Ketzerei verfallen war , sondern derselben erst zugeführt und dienstbar gemacht werden sollte , ein Process , der aber kaum über die ersten Anfangsstadien hinaus gediehen gewesen sein kann . lich gilt dies dann auch von den mit den englischen ganz gleichstehenden schottischen Tempelherren .
Dies ausdrücklich zu constatiren und diese Thatsache noch besonders nachdrücklich zu betonen , erscheint aus einem bestimmten Grunde auch an dieser Stelle angemessen und nöthig . Denn es ist ja bekannt , dass gewisse Richtungen innerhalb der Freimaurerei diese geradezu und unmittelbar von dem Tempelherren - Orden herleiten , indem sie sie aus einer Verschmelzung der alten Bauhütte mit deu Besten des schottischen Zweiges des herren - Ordens hervorgegangen sein lassen . In das freimaurerische Gehcimuiss nicht eingeweiht , vermag ich nicht zu sugen , ob die Vorkämpfer dieser sicht zur Begründung derselben noch andere Beweismittel vorzubringen im Stande sind als die auf literarischem Wege ja auch den nichtmaurerischen Kreisen hinlänglich bekannt gewordene Logentradition ; doch darf man wohl vermuthen , dass in diesen Kreisen authentische Quellen , welche der wissenschaftlichen Forschung unzugänglich geblieben sein sollten , nicht vorhauden sind , ja bei einer unbefaugeuen Prüfung der ganzen Sachlage wird man sogar mit Zuversicht behaupten könuen , dass , was an maurerischen Beweisstücken für die Herkunft der Freimaurer von dein Teinpelheren - Orden iu den Logenarehiveii etwa existirt und von da aus vielleicht auch einmal publicirt werden wird , ebenso unecht uud zum Zwecke des erstrebten Beweises zurechtgemacht ist , wie die bisher be - kaunt gewordenen Stücke dieser Art .
Bekanntlich ist die Freimaurerei um 1688 entstanden , anfangs mit politischen Tendeiizeu im Interesse der Stuarts und iu Folge dessen auch mit ausgesprochen katholischem Charakter . 1 ) Aber schon im zweiten Jahrzehnt des achtzehnten Jahrhunderts erfuhr sie eine wesentliche Aende - rung ; das politische Moment verschwand gänzlich , uud das katholische
porta vit unum magnuiu rotuluni de grossa littcra , in < ] uu tseribebuntur observations et adoration ? « nefaria * - .
] ) Vgl . Wilcke H , 350 .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.