«loch üm dieselbe zusammenfassenden Gchcimstntutcn im Orient einen gun / , bestimmten Kn t s teli u ii »sor t nnweist . Wir wissen nämlich , dass nach eines Zeugen Aassage dem Hochmeister Jacob von M o lay bei seiner Ankunft in Frankreich eine schriftliche Warnung zugegangen sein soll des Inhalts , die Statuten , die in Cnstrum Peregrinorum aufgesetzt worden , seien bereits entdeckt1 ) Castrum Peregrinorum aber «»der Atlillt kennen wir ja als die berühmte Ilnuptburg des Tempelherren - Ordens in Palästina . Und auf sie weisen noch andere Indicien hin als auf den Ort , wo die teinplerische Häresie zuerst formell ausgebildet worden ist . Kin Zeuge behauptet gehört zu haben , dass der Idol köpf nur von dem Präceptor von Castrum Pcregrinorum und einigen in dessen Gehcimuiss eingeweihten Genossen desselben wie ein Goti angebetet worden sei . 3 ) Solchen positiven Angubeu . so incorrect sie im Kinzelnen vielleicht auch sein mögen , wird mau jedenfalls so viel Werth beilegen dürfen , dass man das von ihnen bezeichnete Local hält , dessen Nennung ansieht als beruhend auf einer auch zu Anfang des vierzehnten «Jahrhunderts noch im Orden lebenden Tradition . Zudem gab es ja noch , als die Katastrophe des Ordens erfolgte , in den Reihen desselben Mitglieder genug , welche noch mit in Palästina gelebt hatten und bezeugen konnten , dass die ketzerische Lehre und die auf derselben beruhenden an - stössigeii Ceremonien gerade dort durchaus im Schwange gewesen waren . Das bezeugt z . B . Antonius Syci von Vercelli , der vor vierzig Jahren . — also im Jahre 1271 — mit dem Tempelherren - Orden als dessen Notar im Orient gewesen war ; er bestätigt ausdrücklich das Vorhandensein der Irrlehre schon in jener Zeit . - 1 ) Damit stimmt es denn auch , wenn einige Zeugen den 1291 gefallenen Wilhelm von Beaujeu . « ) andere deu Hoch *
1 ) Michelet I , 458 : — idem magi »1er passagli signiiìcaverat memorato magistm ordini» , quod illa statuta ordini» , qui fucta fucrant apud Castrum grini , jam crant revelata .
2 ) Coiicil . Brit . II , Î158 . Item qnod numiuam audivit , quod aliquis fruter ordini * adorarci ¡dolimi nisi praeceptor castri Pelerini et frater Hugo prae - dictiu et confratres per cos recopti .
3 ) Michelet I , G42 IT . 044 : dico , quod in illis temporibus pluties audivi a
quibusdam ipsorum fratrum quod inter ipsos quoddam sccrctum turpissimum
observabant , quod uemini audebant sub pena mortis vel carceri« perpetui revelare .
4 ) Michelet II , 209 : Credit quod dicti errores diu duraverunt in ordine et quod ortuin liabuerint ultra mare , ubi frequenter conservabantur cum Saraccnis et frater G uilelmns de Hello Joco , magister quondam ordinis , et frater Matthens lo Sauvage miles contraxerunt magnani umiciliam cum Snidano et Saraceni * et dictus frater Mattheus conservabatur inter eos et praefatus frater Guilelmus habebut aliquos Saraceno» ad stipendia serum quando volebat .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.