46 ® ' © ©
wöchentlich einige mahl an ihnen zu gebrauchen . Herr Zimmermann versichert in seinem vor - trefiichen Buche von der Erfahrung 2ten Theile S . 626 . , daß dieses in den Gegenden , wo er damahlen geschrieben , viel gutes würke ; Und ich kann und muß Ihnen meines Theils bezeugen , daß in den hiesigen Gegenden durch die Befolgung dieses Rathes die Cürper vieler zarten Kinder dauerhast und stark gemacht worden sind .
Herr Tissot hat laut der Anleitung S . 569 . in seinen Gegenden so gar weiter gehen und die Methode mit Nutzen einführen kön - nen , die Kinder wenige Tage nach der Geburt mit kaltem Wasser , das man frisch aus dem Brunnen geschöpft , zu waschen , und damit taglich fortzufahren . Er sagt , daß hiedurch bey schwachen Kindern eine überaus geschwiu - de Vermehrung der Leibes - Kräfte zuwege - gebracht worden . Gewöhnte man unsere Ju - gend auf solche Art frühzeitig zu kalten Ba - dern , . so würden bey Erwachsenen weniger schwächliche Cörper gefunden , und bey zu - stoßenden Uebeln und Schwachheiten jenes heilsame Mittet mit weniger Wiederwillen und Bedenklichkeit der Patienten , zum großen Be - sten des menschlichen Geschlechts allgemeiner werden .
Ich bin : c .
Walsrode den 2ten Marz 1769 .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.