70
IV . Die polnische Frage .
Freiheit gibt , lassen Sie auch den Polen gegenüber das Princip der Freiheit und Gerechtigkeit walten , und es wird sich dies noch spät als die beste und klügste Politik ausweisen .
Meine Herren ! Ich habe noch einen Pnnct hier zu beleuchte« , auf den man sich so vielfach gestützt hat . Man behauptete nämlich , Deutschland müsse die im Großherzogthum Pose» ansässigen Deutschen schützen und zum Zwecke des Schutzes diese Abtrennung , diese T Heilung vornehmen .
Den Grundsatz , meine Herren , das ; Sie Ihre Brüder überall , wo sie auch sein mögen , unter Ihren Schutz nehmen , wird wohl Jeder aner - kennen , — selbst Fremde müssen ihm alle Achtung erweisen : er ist richtig , wahr und human — aber Sie werden mir es auch zugeben , daß auch wahre Principien und Grundsätze , wenn sie falsch und ver - kehrt angewendet werden , eben so schädlich sind als geradezu falsche Principien . Wir wollen nur diese» coucreten Fall hier näher ins Auge fassen . Ich will nur im Vorbeigehen berühren , daß es Tausende und aber Tausende von Deutschen im Großherzogthum Poseu gibt , welche zum Zweck ihres Schutzes durchaus keine Einverleibung verlangen ; es gibt auch Taufende von solchen , die heute im Großherzogthum Poseu da sind und morgen an den Rhein versetzt werden können , die aber am Eifrigsten nach dieser Grenzlinie verlangen .
Um aber der Sache auf den Grund zu kommen , so frägl es sich zunächst , ob bei den jetzt obwaltenden Umständen ein Schutz uöthig , und dann , ob er nur durch eine Theilnng auszuführen ist .
Was den ersten Pnnct anbetrifft , nämlich , ob unter den gegen - wärtigen Verhältnissen ein Schutz überhaupt uöthig ist , hängt davon ab , ob unter diesen Verhältnissen die deutsche Nationalität gefährdet ist , und wodurch .
Mau hat eine Gefahr für die deutsche Nationalität in der durch den König verheißenen Reorganisation erblicken wollen und hat zu diesem Zweck das falsche Gerücht in die Welt hinausgestreut , als solle dadurch eine Trennung der Provinz von der preußischen Monarchie beabsichtigt werden .
Dies ist aber grundfalsch , und daran hat Niemand gedacht . Das ist ganz natürlich , daß dadurch eben so wohl die Polen als die Deutschen in die Hände der Russen gefallen wären . Dadurch war es allein möglich , an den Begriff der Reorganisation die gehässige Vor - stellnng anzuknüpfen , als wolle man die Deutschen in Posen polo - nisiren .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.