IV . l£ie polnische Frage .
59
nit allen Lebensgenüssen haben , kurz , für Alle solle auf das Beste und Gleichmäßigste gesorgt werden ? "
Welcher Staat hat bisher solches geboten , ein solches Ideal als Zielpunct seines Strebens ausgestellt ? Soll ich hierauf noch antworten ?
( Robert Blum : Ja wohl ! )
Gut , so will ich es thnn . Ich meine , es ist eben keine große inift , französische Phrasen ins Polnische zu übersetzen und sie nun als ein neues Evangelium der Menschheit in alle Welt hinaus zu posaunen . Es ist nur schade , daß die moderne StaatSknnst es sich gestehen muß , daß sie noch immer so blind ist . die Pfade zu jenem irdischen Paradies nicht finden zu können , und daß der letzte Versuch , den man gemacht hat , dieselben zu entdecken , zn nichts Anderem hinführte als zu einem gräßlichen Blutvergießen ! Es ist nur schade , daß man mit einem solchen demokratisch - socialistischen Katechismus nicht auf einmal die Erinnerung von Jahrhunderten ans dem Gedächtnis ; der Völker , das sehr treu ist , auszulöschen vermag durch noch so freisinnige Verheißungen , wenn sie ausgehen von den Nachkommen einer Kaste , die so lange nur in entgegengesetztem Sinne gelebt und gewirkt hat !
Ich will gern annehmen , daß die Verkünder dieser Verheißungen es mit der erwähnten Proclamation ganz ehrlich gemeint haben . Allein , wie sehr ich auch bereit bin , die Sympathie für diejenigen Polen , die sich befreit haben von den Vvrnrtheilen ihrer Vorfahren , und denen es Ernst ist mit der Wiedergeburt ihres Volks im Sinne des neunzehnten Jahrhunderts , als eine vollkommen gerechte anzuerkennen ; wie gern ich auch gestehe , daß ihr Schicksal uns mit seiner ganzen tragischen Gewalt ergreift , so bleibt es doch auch gegen sie unerschütterlich wahr , daß man ein Volk keineswegs ans dem Nichts hervorrufen kann mit irgend - einem politischen Katechismus und keine noch so vortreffliche Verfassung im Stande ist , ohne alle Grundlage plötzlich ein lebendiges und daner - fähiges Staatsgebäude zu errichten .
Ich spreche uicht gegen eine Wiederherstellung Polens , ich spreche vielmehr für dieselbe in der Weise , wie sie allein möglich ist , und wie sie von den Deutschen angefangen und versucht ist . Ich bin durchaus gegen die Herstellung polnischer Aristokratie , aber eben so sehr für die Herstellung eines polnischen Volkes , das bis jetzt noch nicht eMirt hat , und wozu auch gegenwärtig nur erst die von Deutschland gepflegten Keime vorhanden sind . Diese Keime groß zu ziehen , ist allerdings die schwere und ungeheure Aufgabe , die uns Deutschen zuge - fallen ist mit den Eroberungen , die wir in Polen gemacht haben , und

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.