IV . Die polnische Frage .
55
Polen versagt , und das können wir durch kein Decret wieder gut machen .
Und diesen Polen sollen wir ein deutsch gewordenes Land , eine zahlreiche deutsche Bevölkerung zu Staats - exp crime Ilten überlassen ! Das , meine Herren , ist die Gerech - tigkeit , auf die man sich Kernst , indem man verlangt , wir sollen Polen' wiederherstellen !
Eben so schlagend aber , ja mit noch viel sieghafteren Gründen kann Prenßen antworten , wenn man ihm vorwirft , es handle inhuman , indem es sich weigere , ein vou ihm unterdrücktes Volksthum frei 311 geben .
( 5s ist nicht wahr , daß es ein Volk unterdrückt hat : es hat nur eine Aristokratie gestürzt , welche die Masse ihrer Leibeignen verhinderte , ein Volk zu werden ; es hat nur die Gewalthaber beseitigt , welche ihre Untergebenen in einem Znstande der Entmenschung festhielten , und nur deswegen ist es auch im Staude gewesen , sie zu stürzen . Wozu sie sich nimmer entschließe» konnten , wogegen sie sich unter erbärmlicheil Zänkereieu um veraltete Privilegien immer noch sträubten , als bereits I >8311 die russischen Kanonen vor Warschau douuerteu , das hat Preußen voll - bracht : es hat die Grundlage eines neuen polnischen Volkes , einen freien Bauernstand geschaffen , und , meine Herren , es hat für dies Streben auch vou Seiten der Polen Anerkennung gefunden . Gehen Sie einmal hin nach Polen , und fragen Sie die polnischen Bauern , ob sie zu einem freien Polen geschlagen sein oder lieber bei Preußen bleiben wollen . „ Gott bewahre uns davor , " werden sie JhueN antworten , „ wir wollen Preußen bleiben . "
Es ist das eine Thatsache , die Vielen von Ihnen vielleicht unglaublich klingt , die aber darum nicht minder vollkommen wahr ist . Nur ein kleiner Theil dessen , was mau die polnische Nation nennt , nämlich der Adel und , leider muß ich es sagen , ein Theil der Geistlichkeit haben diese Wohlthaten Preußens nicht anerkannt , sondern sie verleugnet . Sie ignorirten sie in finsterer Verschlossenheit , weil sie noch erstarrt waren in dem längst untergegangenen Grundsatz des alten Polenreiches , welches nur zwei Regungen im Staatsleben kannte : den eisernen Willen des Gebieters und den unbedingten blinden Gehorsam des Knechtes . So lange Prenßen sie ruhig gewähren ließ und sie nicht daran hinderte , das Volk in der alten geistigen Bevormundung und leiblichen Erniedrigung festzuhalten , ließe» sie sich die Fremdherrschast ruhig gefallen und erwiesen sich als gehorsame Unterthanenl Als aber die preußische Regierung anfing , eine Gleichstellung aller Stände anzubahnen nnd die

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.