IV . Die polnische Frage .
43
Leichtfertigkeit , ja eine Pflichtvergessenst gegen Deutschland gewesen , hätte sie dies versäumt .
Mit diesen beiden Fragen , meine Herren , sind zugleich die beide» andern so gut wie erledigt : die über die Anerkennung der Ausnahme der deutscheu Theile Posens in den deutschen Bund und über die end - giltige Bestätigung der poseuer Deputaten .
Ich bemerke ausdrücklich , daß diese kurze skizzenhafte Begründung des Entscheids , der nach der Sachlage , meiner Meinung nach , allein möglich ist , nur etwas Vorläufiges sein soll . Diese Begründung kann erst dann in das rechte Licht treten , wenn mau s . ch von dem speciellen ans den höheren Standpunkt erhoben und diesen Zweigfall in seinem Zusammenhang mit dem Stamme der ganzen großen Frage be - griffen hat .
Ich weiß nur zn wohl , meine Herren , das ; ich , indem ich in dieser Sache im Sinne des Ausschusses spreche , mich mit einem großen Theile derer i» Gegensatz stelle , mit denen ich in andern Fragen zusammen - gegangen bin ; eben so ist es mir nicht unbekannt , das ; ich damit gegen den Strom der öffentlichen Meinung in einem großen Theile Deutsch - lands auschwimme .
Was den crsteu Uebelstaud betrifft , so kann ich noch nicht die Hoffnung aufgebe» , die Macht der Wahrheit werde im Laufe der Debatte Viele bewegen , ihre Ansicht zu ändern .
In Bezug auf den zweiten Uebelftand tröste ich mich mit der Thatsache , daß derselbe vor einigen Monaten noch weit größer gewesen wäre , und das ; seitdem die öffentliche Meinung in ihrer Sympathie für die Pole» immer lauer geworden ist . Jedenfalls ist der Polenrausch sehr im Abnehme« begriffe» .
Es hat mit dieser Sympathie für Polen überhaupt eine eigenthümliche Bewaudtuiß . Sie befolgt , so zu sage« , ei» geographisches Gesetz , d . h . man findet sie in demselben Maße zn - und abnehmend , je weiter mau sich nach Westen oder Osten entfernt . Dieser Umstand , daß man die Polen desto mehr lieb hat , je weiter man von ihnen entfernt ist . und je weniger man sie kennt , und desto weniger , je näher man ihnen rückt , dieser Umstand , sage ich , muß jedenfalls die Vermnthnng erregen daß diese Zuneigung nicht sowohl aus einem wirklichen Vorzuge des polnischen Charakters als vielmehr auf einem gewissen kosmopolitischen Idealismus , nicht sowohl ans einer klaren Erkenntnis ; unserer Verhält - nisse zu unser» östlichen Nachbarn als vielmehr auf einem hergebrachten

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.