III . Die provisorische Centralgewalt . 37
14 . Die Eentralgewalt hat sich in Beziehung auf die Bvllziehungs - maßregeln , so weit thunlich , mit den Bevollmächtigte» der Landesregierungen ins Einvernehmen zu scheu .
15 . Sobald das Verfassungswerk für Deutschland vollendet und 'In Ausführung gebracht ist , hört die Thätigkeit der provisorischen Central -
gewalt auf .
» *
- - -
Tie Wahl des Reichsverwesers .
29 . Juni 1848 .
Heinrich Freiherr v . ( Sägern .
29 . Juni 1848 .
6t . B . 1 638 .
Das Resultat der Wahl ist folgendes :
Johann , Erzherzog von Oesterreich , 436 Stimmen , Heinrich v . Gageru von Darmstadt . . 52 „
v . Jhsteiu 32 „
Erzherzog Stephan 1
27 Mitglieder haben sich des Stimmens enthalten , sind also im Ganzen 548 Stimmen .
Ich proelamire hiermit Johann , Erzherzog von Oesterreich , zum Reichsverweser über Deutschland !
( Es erschallt ein dreimaliges Hoch in der 'Versammlung und von der Galerie sowie das Läuten aller Glocken und Kanonensalven . )
Er bewahre seine allezeit bewiesene Liebe zu nnserm großen Vaterlande , er sei der Gründer unserer Einheit , der Bewahrer unserer Volksfreiheit , der Wiederhersteller von Ordnung und Vertrauen . Noch - mals Erzherzog Johauu , der Reichsverweser , er lebe hoch !

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.