XVII . Der Welckcrsche Antrag .
51 !
mtträße mit Ausnahme solcher , welche niindestcus fünfzig Unterschriften haben , durch Abstimmung über die einzelnen Paragraphen Beschluß gefaßt .
II . Die Abstimmung erfolgt in der vorliegenden Reihenfolge , mit Ausnahme des Abschnittes III der Verfassung , „ das Reichsoberhaupt " , welcher zuletzt zur Abstimmung kommt .
III . Die Abstimmung wird sofort begonnen , und in fortlaufenden Sitzungen das Verfassnngswerk in der vorgezeichneten Weise vollendet .
Verhandlung .
17 . —22 . März 1849 .
Varl Welcker .
17 . März 1849 . et . B . VIII 5803—5S0Ü .
* Meine Herren ! Tie Mittel , die ich vorschlage , sind der Haupt - fache nach zwei : die schnelle Annahme unserer ganzen bisher berathenen Verfassung und die Sorge für eine vollendete Constituiruug unseres Vaterlandes durch eine kräftige Re - gierung .
Der erste Puuct , meine Herren , hat Widerspruch gesunden zum Theil von dem Standpnncte deutscher Gründlichkeit aus , die oft auch uns irregeführt hat , und von dem Standpunkte zu großer Gewissenhaftigkeit ; ich aber finde in dieser Annahme weder etwas Ungründliches noch etwas Un - gewissenhaftes .
Meine Herren ! Sie haben diese Verfassung reiflich berathen , und in der Berücksichtigung der Wünsche der Regierungen und in den damit zusammenhängenden Verändernngen unseres Verfassungsentwurfs werden Sie keine wesentlichen Veränderungen erblicken , die den Charakter des Ganzen irgend umgestalten , und , meine Herren , was schlägt Ihnen der Verfassnngsansschnß vor ? Schlägt er Ihnen vor , diese Bestimmungen für alle Zeiten anzunehmen als ein ewiges Verfassungsrecht ? Nein , meine Herren , der Verfassungsausschuß will , daß der nächste constitnirende Reichstag mit der gewöhnlichen Stimmenmehrheit , wie sie für die Gesetz - gebung nothwendig ist , die nothwendigen Aenderungen zu beschließen hat .
« Die Einleitung und der erste Theil der Rede sind weggelassen .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.