498
XVI . DaS Wahlgesetz .
versammelt war , da konnte man noch nicht „ conservativ " sagen , und der erstrebte die Freiheit allein , der ans der zerstörenden Seite stand . Allein man müßte mit Blindheit geschlagen sein , wenn man den Unterschied nicht erkennte , der zwischen dem Jahr 1847 und 184'J geschaffen worden . Wenn es vernünftig ist , ein nicht vorhandenes Gnt anzustreben , so ist es noch vernünftiger , wenn man es erstrebt hat , es zu erhalten , zu couservireu . Wenn wir das Vernünftige conserviren wollen , was wir errungen , und wenn wir durch daS Wahlgesetz eiu conservatives Element berufen , so treffen wir ebeu diejenigen , welche das Vernünftige erhalten wollen , so treffen wir mithin den vernünftigen Theil der Nation , und gerade des nun vernünftigen Erhaltnngsprincips wegen möchte ich Sie beschwören , uicht das allgemeine Wahlrecht anzunehmen .
Erhalten wolleu wir Deutschland , dem Staate wollen wir eine Zukunft geben ; aber ich weiß , uoch feine Frage hat so schwankend wie diese gestanden , so sehr man auch glaubeu sollte , das ; man nicht zweifeln dürste an der Entscheidung nach allem dem , was die Geschichten der Völker Europas lehre» .
Weint Sie . meine Herren lzur Liukeu sich weudend ) , für das gemeine Wahlrecht stimmen , so finde ich dieses eonsequent : Sie haben kein Interesse daran , das ; die Versassnng . die angestrebt wird , erhalten werde .
( Eine Stimme auf der Linken : Immer wieder die alte Lüge ! )
„ Im Gegentheil ! " sagte ja damals Herr Vogt . B . VI 4082J .
Sie sind ganz eonfeqnent ; aber alle übrigen Fraetionen dieses Hanses sollten daraus die Lehre nehmen , daß sie gerade nicht das allge - meine Wahlrecht adoptiren dürfen . Mögen Sie sich nicht abschrecken lassen durch den falschen Schein der Unpopularität : es fragt sich nur , wo man die Popularität sucht . Ich , meiue Herren , snche sie im jtern der Nation . Ich frage Sie , wenn Sie nach Hanse kommen , und Sie hätten das allgemeine Stimmrecht votirt , ob nicht Ihre Mitbürger sagen würdeu : Wie habt ihr uns das thnn mögen und uns allen Gefahren der Znknnft preisgebe» können ! Ich glaube , die Popularität wird bei denen sein , die sich in dieser Stunde nicht irremachen lassen .
Meine Herren ! Hätte ich aber auch den populärsten Namen in ganz Deutschland und wüßte ich , daß ich durch das Votum gegen das allgemeine Stimmrecht meine Popularität in Fluch verwandeln würde , ich würde dennoch so stimmen , lieber , als daß ich die Znknnft meines Vaterlandes preisgäbe .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.