XV . Tie Verfassung . Schills , .
461
zölleu und Ausfuhrprämien den Nachtheil wenigstens wieder zu beseitigen gesucht , den ihnen dieses System gebracht hat .
Das kommt also dabei heraus , wenn mau , mag man nun für oder gegen Schutzzölle sei» , aus alle» Schichte» der Bevölkerung die Quellen für seine Behauptungen zusammensucht !
Was ferner die Vorwürfe gegen das Verfahren Preußens im Zollvereine betrifft , so find das nur Wiederholungen von Zeitungsartikeln , die wir ja Alle schon genugsam gelesen haben .
Wenn man sEiseu stuck St . B . VI 4759 ] von einer brüderung Preußens mit England räsonnirt , so vergißt man , daß das - selbe Räsouuement bei dem holländischen Handelsvertrage stattgefunden hat . Den Vertrag mit Holland svom Jahre 1842 ] kann ich politisch nicht für richtig halte» , aber gewiß wurde er doch nicht im Interesse der englischen Handelspolitik geschlossen .
Man sEisenstnck St . B . VI 4760 ] hat uns gesagt , daß aber doch das , was mau ans der Zollcousereuz zu Carlsruhe * sim Jahre 1845 ] besprochen , zuerst in englischen Zeitungen gestanden , und man hat daraus für de» Berrath deutscher Interessen Folgerungen gezogen .
Nun , eben so gut könnte man auch daraus Folgerungen ziehen , daß der englische Gesandte damals ein großes Diner hat geben wollen , wozu alle Zollvereiusbevollmächtigte eingeladen wurden , daß aber der preußische Bevollmächtigte es hintertrieb .
Sie sehen , mit solchen Sätzen beweisen Sie nichts : das ist nicht einmal „ Speck , mit dem man Mäuse säugt ! " [ f . WcIcker St . B . VI 4770 .
Die von dem verehrten Mitgliede sEisenftnck St . B . VI 4760 ] angeregte Frage von den Schutzzöllen sehe ich ungefähr wie die Frage vou der besten Staatsverfassung an : auch in der Handelspolitik schlägt man nicht Alles über einen Leisten . — man richtet sich nach gegebenen Verhältnissen .
Ich habe keineswegs gesagt , daß ich entschieden für Schutzzölle oder für Freihandel wäre ; sondern ich habe [ St . B . VI 4639J gesagt , daß im Vergleiche zu einem mächtigen und einigen Deutschland die Schutzzölle ein wahrer Pappenstiel seien , — und der Ansicht bin ich noch . Ich sagte >St . B . VI 4645 ) : „ Trachtet zuerst nach einem kräftigen und einigen Deutfchlaud , fo wird euch das Andere Alles zufallen ! " Das verehrte Mitglied von Chemnitz sEisenstuck St . B . \I 4760 ) aber
* St . B . VII 4830 : zu Stuttgart .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.