456
XV . Die Verfassung . Schluß ,
Ich sage also , diese Frage wird später zur Entscheidung kommen ; aber , meine Herren , ich kann diese Frage nicht verlassen , ohne die Ein - würfe , die namentlich gegen ein an die Spitze Stellen Preußens hier erhoben worden sind , wenigstens kurz zu berühren .
Man hat nnS wiederholt gesagt , — das verehrte Mitglied ans Jena jSchüler St . B . VI 4697 } , meine ich , war es — es handele sich wesentlich nur um eine Hegemonie . Es scheint , als ob der Be - griff „ Hegemonie " anders von Einem als von dem Andern ausgelegt würde . Ich nenne mit dem Herrn Ministerpräsidenten sv . Gagern St . B . VI 4563 ] Hegemonie , wenn , wie in Athen und Sparta , — denn von dort datirt sich dieser Begriff — ein Staat über die andern eine Obergewalt übt .
Von alledem sehe ich für unfern Fall gar nichts in Preußen . Es würde keine Obergewalt üben , — dem muß ich auf das Entschiedenste widersprechen . Ich bitte , mir nur zu sagen , worin sich diese Herrschaft manifestiren sollte . Wir sind hier in der Paulskirche zu gleichen Rechten beisammen und werde» es auch im künftigen Volkshause sein , und im Staatenhause werde« ja die andern Staaten verhältnißmäßig weit stärker vertreten sein als Preußen , — lediglich die Dynastie Preußens würde an die Spitze von Deutschland kommen .
Wenn man aber sagen wollte : ihr wollt aber doch Preußen be - rufen , weil Preußen mächtig ist , so gebe ich das vollständig zu , sage aber , daß der Grund für die Berufung ein weit mehr negativer als positiver ist .
Darum will man Preußen au die Spitze , weil man sich überzeugt , daß , wenn man von Oesterreich absieht , — und das ist ja bei allen diesen Reden supponirt worden — es gauz unpraktisch ist , einen andern Stamm zu berufe« , weil wir der möglichen Opposition — nicht der Dynastie , die sich immer für De«tschla«d geopfert hat . souderu des Stammes — gegen die Berufung eines minder mächtigen Stammes a«ders als auf diese Weise nicht würden entgegentreten können . Es würde sich denn doch vielleicht eine Opposition von sechzehn Millionen gegen drei Millionen oder am Ende auch einige Hunderttausende geltend machen .
In so weit ist der Grund vielmehr ein negativer als positiver . Was aber das Positive betrifft , so schätze ich es immer nicht gering , daß wir ein vortreffliches Heer besitzen , das nicht , wie man [ Schüler St . B . VI 4697 gegen v . Vincke St . B . VI 4644j gesagt hat , die anderen Stämme beschützen , das aber den Kern der großen deutschen Kriegsmacht bilden soll .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.