XIV . Das v . Gagernsche Programm .
403
politischen Verbindung gemeint ist , hängt von den Verhältnissen ab , und ich werde darauf zurückkommeu .
Das ; die in deu Erwäguugsgrüudeu angedeuteten Gesichtspuncte den Erfolg der Verhandlungen beeinträchtigen sollten , [ f . Verhandlungen II 768 ] kann ich nicht begreifen , wenn man nicht etwa die alte Weise der Verhandlungen im Sinne hat , wonach ein Staat deu andern mir nbervortheilen wollte uud darum geheimthnn mußte .
Ihr Ausschuß hatte die feste Ueberzeuguug , daß es uicht im Sinne unseres Ministerpräsidenten gelegen ist , solche Verhandlungen zu pflegen , deren Ziel und Richtnng man nicht im vorhinein andeuten dürfte , und was endlich das Mißtraue» betrifft , das die Ausschußmehrheit bezwecken sollte , [ Verhandlungen II 768 ] so kauu ich versichern , daß dieser Ge - sichtspnnct die Mehrheit des Ausschusses nicht bestimmte , kauu aber nicht verschweigen , daß sich die Mehrheit des Ausschusses darüber klar war , es gelte ihm die Sache höher als die persönliche Verehrung für den Manu , der nun die Geschäfte Deutschlands übernommen hat .
Meine Herren ! Man sagt weiter , das Majoritätserachten seht das Zerreißen Oesterreichs voraus , uud , irre ich uicht , so machte der Finanz - minister [ v . Beckerath St . B . VI 4596 ] uns diesen Vorwurf .
Ich bin sehr erstaunt , diesen Vorwurf zu hören , da seit alten Zeiten die politische Gesetzgebung von Oesterreich einen solchen Unter - schied san ] erkennt und festgehalten , ohne daß die österreichische Regierung mit einem solchen Ausdrucke den Nebenbegriff einer neuen Zerreißung verbunden hätte .
Auch witzig ist der Autrag der Majorität des Ausschusses ge - nannt worden , aber nur das sei er , sonst nichts , — so nennt ihn das Ministerialblatt in Frankfurt sd . i . die „ Oberpostamtszeitung " 1849 . Nr . 11 - 1
Der Ausschuß war fern von allem Witze : er nahm die Sache sehr ernst und legte in seinen Antrag die Verweigerung der gung des Miuisterpräsideuteu uud wies scharf und positiv die Richtung an , und wozu die Verhandlungen gepflogen werden dürfen .
Der Berichterstatter hielt sich auch von solchen Gründen fern , wie sie das Mitglied von Hagen >v . Vincke St . B . VI 4639 ] in der Berufung auf Lothringen und Elsaß zu finden glaubte .
Dem Berichterstatter sVenedey Verhandlungen II 765 ] schwebte nur zu klar vor , was es für eine Wendung mit Deutsch - Oesterreich nehme , wenn es einmal abgetrennt sei , und wies mit Recht auf Lothringen hin — nicht jenes kleine Reich des 14 . Jahrhunderts , sondern das große von der Nordsee am Rhein herauf bis nach Italien , das
20»

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.