3G8
XIV . Das v . Gagcriischc Programm .
als augenblicklich die österreichische Monarchie auf verschiedenen Punkten bedroht und in schwieriger Lage sich befand .
Es ist also die Thatsache des Fortbestandes der Staaten die Grundlage , auf welcher wir die Verfassung anfznskhren haben : wir wollten einen Bundesstaat schaffen , einen Bundesstaat mit einer starken Centralregiernng , die die Nation »ach Außen ehrenhaft ver - tritt , die dieser ehrenhaften Vertretung den Nachdruck der bewaffneten Macht des Volkes »ins ; geben können , die zu dein Zweck in ihre Haud gelegt werden wußte , und die im Inneren die eröffnete Bahn der Frei - heit und Wohlfahrt erhalten und sichern sollte .
Um diese Aufgabe lösen zu können , ist eine starke Regierung erforderlich , welche diese hohe Versammlung in ihrer Mehrheit allerdings bisher schon erforderlich geglaubt hat ; es ist aber fälschlich heute ( von Vogt St . B . VI dem Streben mach einer starken Regierung der Vorwurf entgegengesetzt worden , das ; eine starke Regierung die Volkssreiheiten zn ver - nichten trachte» werde . Die starke Regierung , die mit der Mehrheit des Volkes oder seiner Vertreter zn gehen genöthigt ist , sie wird anch die Volkssreiheiten schützen müssen : ihre Stärke wird sie dadurch geltend machen , daß sie jeglicher Sonderbestrebnng energisch entgegentritt .
Meine Herren ! Mir dieser Richtung , die diese hohe Nationalver - sammlnng dem Ministerium der Eentralgewalt zur Pflicht gemacht hat , mit diesem Geist , von dem bisher das Ministerium iu seinen Maßregeln sich hat leiten lassen , mit ihm will ich identificirt sein : ich habe die Ver - lassenschaft meines Vorgängers im Amte , mit voller Anerkennung seines früheren Wirkens , wie ich diese bereits . B . VI 45Ü5 ) ausgesprochen habe , mit meinen College» angetreten .
Mausz . B . v . WydenbrugkS . 342—344> sagt : ihr werdet doch den Bundesstaat so nicht schaffen können , ihr habt euch zu weit entfernt von den Principien , die euch hieher berufen , jetzt habt ihr nicht mehr die Macht , ihn zn schassen !
Meine Herren ! Ich mache nicht Anspruch daraus , Prophet zu sein , und weiß nicht , wie diese Frage endlich gelöst werden wird ; das aber halte ich für meine und unsere Pflicht , und diese Pflicht »verde ich erfüllen , daß ich vor der Nation ausspreche , was ich als die Be - diuguugeu erachte , unter denen bei den gegebenen Verhältnissen die Einheit , der starke Bundesstaat hergestellt werden kann . Wird er so nicht hergestellt , nun dann , so sind wir für die Verwirklichung Jioch uicht reif ! Die allein praktische Idee wird sich in der öffentlichen Meinung weiter Bahn brechen , und nach uns , vielleicht jnachj abermaligen starken

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.