354
XIV . Das v . Gagernschc Programm .
Wenn Sie diesen Standpunct festhalten , so haben Sie allen übrigen widerstrebenden Gliedern Deutschlands gegenüber noch einen festen Halt - puuct ; geben Sie aber diesen Standpunct ans , so haben Sie Alles ver - loren . Endlich ist der Unterschied , den dentsch - österreichischen Provinzen gegenüber , auch noch groß .
Diese verlieren , wenn Sie die Verfassung ohne Rücksicht ans Dentsch - Oesterreich abschließen , ihren Platz in Deutschland . Gauz anders , weuu Sie ihnen den Platz in Deutschland offen lassen ! Sie haben dann ein Merkziel , wohin sie ihre Blicke richten , nnd wenn sie je vom slavischen Uebermnth oder vom Absolntisinns gedrückt werden sollten , so würden sie kommen nnd durch die Thore eingehen , die Deutschland ihnen offen ließ : sie werdeil dann in der deutschen Völkerfamilie ihren Platz nehmen , der ihnen von Gottes nnd Rechts wegen gebührt . Wenn Sie aber das Thor zuschließen , so werden Sie jene Völker verloren haben in alle Ewigkeit .
Ehe ich nun ans den vermeinten Vortheil des ministeriellen Programms eingehe , erlauben Sie mir , positiv zn sagen , wie ich mir die Stellung vou Oesterreich denke .
Zunächst weise ich den Gedanken Vieler >z . B . M . Muhls St . B . VI 4620—4622 ) , als ob ganz Oesterreich anch mit den nicht - deutsch - östcrreichischeu Provinze» in deu Bundesstaat eintreten möge , als etwas Utopistisches , als etwas Chimärisches zurück .
Es ist hier behauptet worden — nnd wenn ich nicht irre , hat der Herr Ministerpräsident sv . Gagern St . B . VI 45f53j selber es gesagt — : es sei in Oesterreich nicht viel Gesinnung für Dentsch - land , und dies habe sich schon zur Zeit des Vorparlaments ausgesprochen .
Meine Herreu ! Letzteres ist wahr , — ich mache mir darüber keine Illusion : es ist eben so wahr , als es sür den größten Theil des übrigen Deutschlands wahr war . Zur Schmach unserer Nation waren wir zer - rissen in viele Parcellen , nnd es mußte der deutsche Siuu allmählich überall untergehen . Daß er in Oesterreich noch mehr verfiel als ander - wärts , erklärt sich ans der Stellung Oesterreichs ; aber wie gut der Gruud sei für die Besserung nnd Aendernng dieses Sinnes , das können Sie ans den vielen jüngsten Bewegungen in Oesterreichs " erkennen . Und wenn ich mir rücksichtlich Oesterreichs keine Jllnsion über den deutschen Sinn mache , so sage ich : umgekehrt ist auch gar Vieles , was anderswo als in Oesterreich schwärz - roth - goldnen Anstrich hat , nicht gerade echtes Gold .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.