280
XI . Tie prcusiischc Pvlilik .
Wohl kann man im Sinne des Lep elschen PromemonaS " " seinen jetzigen Standpnnct dazu mißbrauchen , um den alten Rechtsboden wieder - zugewinnen ; aber so lange man hier sitzt , befindet man sich auf dem Boden der Revolution , nicht auf dem Boden des Rechts .
Meine Herren ! In Frankreich hat man es im Jahre 1830 gesetzt , daß ein König das Land verlassen mußte , und man hat darauf auf dem Wege der Volkssonveränetät die constitntionellc Monarchie geschaffen . In Preußen ist die Sache allerdings anders vor sich ge - gangen : die Volkssonveränetät schien nicht errungen , „ man blieb vor dem Throne stehen " " ' und schloß einen Waffenstillstand . Man einigte sich , den Kampf nicht bis ans das Aenßerste fortzuführen , sondern sich zu vereinbaren . Es ist allerdings eine eigenthnmliche Sache , wenn zwei Leute sich bloß verpflichten , sich zu vereinbaren , ohne daß man weiß , wie und ans welchen Grundlagen . Wenn unter diesen Umstände» Einer von der Vereinbarung zurücktritt , so heißt dies nichts Anderes als : wir stellen uns auf den Boden des Monats März zurück , der Waffenstillstand ist gekündigt , wir beschreiten wieder den Boden der T h a t s a ch e n .
Im Anfang schien die berliner Versammlung sich vorzugsweise eine» wirklich constitnirenden Charakter anzueignen , und dieser Charakter würde etwa durch folgenden Satz Ausdruck erhalten : das Konigthnm ist so lange snspendirt , bis die Versammlnng erklärt hat , daß sie die Republik nicht wolle . So scheint mir der Begriff constitnirender Versammlungen aufgefaßt werden zu müsse» .
Späterhin ging der berliner Versammlung der constitnirende Charakter immer mehr verloren , bis das Priiicip der Vereinbarung geradezu angenommen wurde . Ich muß aber selbst von diesem Ver - einbarnngsstandpnncte ans behaupten , daß das zeitweilige oder ganze Zu - rücktreteu von der Vereinbarung nichts Anderes ist als die Kündigung des Wafseuftillstandes , die Wiederaufnahme des unterbrochenen März - kampses ; — man scheint auf Seite» des Königthnmes die Zeit , welche der Edelmnth des Volkes gestattete , zur Ansämmlnng neuer Veruichtuugs - kräfte gegen das Volk benutzt zu haben — dagege» muß ich dem Herr» v . Vincke jSt . B . V 3278s entschieden entgegentreten , wenn er das Recht der Vertagung und Verlegung für die Krone mittelst Berufung auf die Volkssouveräuetät begründen will .
Freilich kann eine Versammlung mit dem Bewußtsein des Volks in Widerspruch geratheu : dazu liefern wir den lebendigen Beweis . Wenn das Volk mit seinen Vertretern in Widerspruch geräth , so mag

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.