IX . Der Septemberaufstand in Frankfurt .
205
norddeutschen Wähler sei , sich über die Wirksamkeit ihrer Abgeordneten auszusprechen . Ich werde dem Gerichte Zeugen stellen , — denn ich wünsche die Untersuchung — welchen ich ans dem Wege znr Pfingstweide gesagt habe , das ; dieser Gesichtspunkt der hauptsächlichste sei , mittelst dessen man gegenwärtig der vorhandenen Aufregung entgegenzutreten vermöge , und welche bekunden werden , das ; ich mich vornehmlich in diesem Sinne gesprochen habe *
Die zweite gegen mich erhobene Anschuldigung , daß ich zu Miß - Handlung von Abgeordneten der Mehrheit aufgefordert habe , ist e u t - ehre u d , und diese Beschuldigung weise ich mit der ganzen Entrüstung meines sittlichen Bewußtseins von mir ab . Wer gegen die Todesstrafe gestimmt hat , [ f . St . B . II 1405 und 14071 dessen Gefühl wird durch die Mißhandlung oder den Tod eines Mannes , welcher wehrlos der überwiegenden Mehrheit seiner Gegner preisgegeben ist , jederzeit ver - letzt werden ; ich kenne in dieser Hinsicht nur das Recht der Ver - theidigung . Aber , meine Herren , wenn die Soldaten des Grafen Auers per g vor Wien vier in ihre Hände gerathene Studenten sofort aushängen , [ vgl . St . B . IV 2945 und 2940 ] so ist dies eben so wenig zn rechtfertigen , als wenn einige Mitglieder des Reichstags von dem empörten Volke getödtet wurden . Solche Ausbrüche finden Sie in be - wegten Zeiten überall und aus allen Seiten .
Aber ich gehe weiter und frage : Wer hat durch Verwerfung der Amnestie fSt . B . 11 1415 ff . 1452 ff . J zuerst das Zeichen der versöhnlich feit , wer hat durch das Anbringen anf diese Tribüne [ St . B . II 1438 ] 15 zuerst das Beispiel der Gewalt , wer hat dnrch zahlreiche Briefe an Blum , Brentano , Rüge , mich mtd Andere , in welchen mit Mißhandlung , Mord und Todtfchlag gedroht war , zuerst das Signal der Brutalität gegeben ?
Angesichts solcher Thatsachen lassen sich die traurigen Vorfälle , wenn auch nicht billigen , dann doch begreifen , ohne das Vorhergehen einer kalt berechneten Aufforderung , deren Schuld ich abermals mit Empörung von mir abweise . Vielmehr habe ich ausdrücklich die Miß - Handlungen des Vorabendes mißbilligt , und wenn es in einer Zeugen - aussage ^Verhandlungen 11 428 ] heißt , ich hätte bloß die vorabendliche Mißhandlung eines Mitglieds der Linken oder von meiner Partei getadelt , so ist dies eine Unwahrheit ; denn der Abgeordnete , von dem ich sprach , gehört weder zur Linke» noch zn in eine r P arte i . Richtig
Die hier folgende Kritik der Zeugenaussagen ist weggelassen .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.