VI II . Die schleswig - holsteinsche Frage .
139
VIII .
Nie schleswig - holsteinsche Frage .
Antrag Dahlmann und Genossen .
Berhandlniigen V 97 .
Die Nationalversammlung wolle erklären , daß die schleswigsche Sache , als eine Angelegenheit der deutschen Nation , zu dem Bereich ihrer Wirksamkeit gehöre , und sie wolle Sorge tragen , das ; bei dem Abschluß des Friedens mit der iiroiie Dänemark das Recht der Herzog - thnmer Schleswig uud Holstein und die Ehre Deutschlands gewahrt werde .
Bericht des Ausschusses .
Berichterstatter : Johann Gustav Heck scher .
St . B . I 246 - 249 . *
Die deutsche Nationalversammlung erklärt , das ; die schleswigsche Sache , als eine Augelegeuheit der deutscheil Nation , zu dem Bereich ihrer Wirksamkeit gehört , uud verlangt , daß bei dem Abschlüsse des Friedens mit der Krone Dänemark das Recht der Herzogtümer Schleswig uud Holstein und die Ehre Deutschlands gewahrt werde .
Auch spricht die deutsche Nationalversammlung die zuversichtliche Erwartung aus , in der Voraussetzung , daß der Rückzug der deutscheu Buudestruppeu nach dem Süden Schleswigs strategische» Gründe , , beizumessen sei , daß für die erforderliche Verstärkung des Buudesheeres iu Schleswig - Holstein sowie für die Sicherstelluug des durch den er - wähnte» Rückzug de , , seiudlicheu Einfällen etwa bloßgestellten liche» Schleswigs schleunige uud wirksame Fürsorge getroffen werde .
Antrag Maitz .
St . B . I 291 .
Die dentsche Nationalversammlung erklärt , daß die schl oigsche Sache , als eine Angelegenheit der deutsche» Nation , zu dem Bereich ihrer Wirksamkeit gehört , uud verlangt , daß energische Maßregeln troste» werden , um deu Krieg zu Ende zu führe» , daß aber bei dem Abschluß des Friedens mit der Krone Dänemark das Recht der Herzog -
* Wiederabdruck in : Verhandlungen II 14—16 ,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.