VIT . Die Krundrcchte ,
115
erlebt . Es war nicht nur das Recht , goldene Sporen zn tragen oder die Nägel an den Fingern länger wachsen zu lassen , was auch die Mandarine dürfen , von denen man . Neu wall St . B . 11 1309J vorher sprach : es waren Vorrechte , die in unsere Sitten und Lebe»sart aufs Empfindlichste eingriffen .
Bielleicht darf ich Ihnen aus meinem eignen Leben einen ganz unbedeutenden Zug vorführen .
Meine gute Mutter hatte acht Söhne dem Aaterlande geboren nnd sollte ihm fnnfe groß ziehe» . Es ward mir sauer und schwer in meiner Jugend , ich hatte endlich die Schule durchgemacht nnd war vielleicht der Beste in der ganzen Classe . Da saß mit mir aus einer Bank eiu Adeliger , >E ruft Otto v . d . Malsburgj , Sohn des reichsten Edeliuanus im Laude . Als es sich mm handelte um ein Stipendium nnd Allen die Verhältnisse genau bekannt waren , bekam ich das Stipeu - diitrn nicht , sondern jener reiche Edelmann , der mein Freuud war und bis zn seinem Tod geblieben ist . 17
Gewiß aber sind viel stärkere nnd schreiendere Verletzungen zu Gunsten des Adels vorgekommen als in diesem einfachen Beispiel .
Ich komme auf die Orden .
Joinville in seinen „ Denkwürdigkeiten des heiligen Ludwigs " " meldet , daß den Krenzsahrern , als sie in ein noch mibe - setztes Land eingezogen , plötzlich eine Saracenin entgegengetreten sei , in der rechten Hand eine» Eimer Wassers , i» der linken eine Pfanne Feners haltend . Das christliche Heer stutzte nnd wußte die Erscheinung nicht zn erklären . Die Saracenin aber erklärte : „ Mit diesem Feuer , ihr Christen , das ich in der Hand trage , will ich euer Paradies verbrennen , und mit dein Wasser will ich eure Hölle auslöschen , damit ihr in Zu - kuuft das Gute nicht thnt , weil ihr belohnt werdet , und das Böse nicht lasset , weil ihr die Strafe fürchtet . "
Meine Herren ! Das ist ein Grundsatz , tief aus der menschlichen Brust genommen . Wir sollen die Tugend liebe» , weil sie Tugend , und das Laster »leide» , weil es ei» Laster ist . Nichts desto weniger »mß doch in der Welt Loh» nnd Strafe sein . Allein das wahre Verdienst sehnt sich nach stiller , prnnkloser Anerkennung , — was sollen ihm äußere Zeichen , Tand und Flitter , bunte Bänder , Kreuze und Sterne ?
Gegen die Orden läßt sich Zweierlei einwenden .
Einmal , daß sie ihren Statute» nach ursprünglich nicht auf das bloße Verdienst gerichtet waren , sondern auch der bloßen Gunst des Fürsten verdankt werden sollten . Was kann einem Leverrier daran

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.