VIT . Die Grundrechte .
97

"

Wesen , dem Unterrichte , der Literatur , der inneren Verwaltung und Rechtspflege .
Artikel XII .
§ 48 .
Jeder deutsche Staatsbürger iu der Fremde steht unter dem Schutze der deutsche» Nation .
Bericht des Ausschusses für Volköwirthschaft .
Berichterstatter : Bruno Hildebrand .
Aerhandlungcn II ( i - t—73 .
8 i .
Jeder deutsche Reichsbürger hat das Recht , an jedem Orte des Reichsgebiets seinen Aufenthalt und Wohnsitz zu uehmen , Liegenschaften jeder Art zu erwerbe» uud jeden Nahrnngszweig zu betreiben .
Die Bedingungen für den Aufenthalt nnd Wohnsitz werden dnrch ein Heimatsgefetz , jene für den Gewerbbetrieb durch eine Gewerbeordnung für ganz Deutschland von der Reichsgewalt festgesetzt .
§ 2 .
Die Befugnis ; zur Erwerbung von Grundbesitz steht auch den moralischen Personen zu . Doch bleibt der Reichsgewalt vorbehalte« , wegeu Erwerbung von Grnndstücken znr tobten Hand besondere stimmungen zu treffen .
§ 8'
Jeder Gruudeigeuthümer kauu seinen Grnudbesitz unter Lebenden oder vou Todes wegeu gauz oder theilweise veräußern .
§ * ■
Alle Grundstücke jeder Art müssen einem Gemeindeverbande cm - gehören .
§ 5 .
Die den §§ 1—4 entgegenstehenden Borschristen einzelner Landes - gesetze und Ortsrechte sind in Gemäßheit der obigen Bestimmnngen dnrch die Gesetzgebungen der Eiuzelstaateu abzuändern und aufzuheben .
§ 6 .
Beschräukuugeu des freie» Berfüguugsrechts über Grund und Boden durch Enteignung sowie Beschränkungen in der freien Benutzung des Gruudeigeuthums fiud nnr im Wege der Gesetzgebung aus Gründen


i iL . . »w . . .
• . - ••• . . . .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.