VII . Die Grundrechte . 91
§ 5 .
Die Auswandekungsfreiheit ist von Staats wegen nicht beschränkt . Abzugsgelder dürfen nicht erhoben werden .
Artikel II .
§ 6 .
Alle Deutschen sind gleich vor dein Gesetze .
. Standesprivilegien finden nicht statt .
Die öffentlichen Aemter sind für alle dazu Besähigten gleich zu - gäuglich .
Die Wehrpflicht ist für Alle gleich .
§7 . ,
Die Freiheit der Person ist unverletzlich .
Niemand darf seinem gesetzlichen Nichter entzogen werden . Ans - nahmsgerichte sollen nie stattfinden .
Tie Verhaftung einer Person soll — außer im Fall der Ergreifung auf frischer That — nur geschehen in Kraft eines richterlichen , mit Gründen versehenen Befehls .
Dieser Befehl muß im Augenblicke der Verhaftung oder spätestens innerhalb der nächsten vier und zwanzig Stunden dem Verhafteten vorge - wiesen werden .
$ 8 .
Die Wohnung ist unverletzlich .
Eine Haussuchung darf nur auf Grund eines richterlichen Befehls vorgenommen werde» .
Dieser Befehl muß sofort oder spätestens innerhalb der nächsten vier und zwanzig Stunden dem Beteiligten vorgewiesen werden .
Für die Verhaftung in einer Wohnung finden keine besonderen Beschränkungen statt .
§ v .
Das Briefgeheimnis ; ist gewährleistet ; die bei strafgerichtlichen Untersuchnngen und in Kriegsfällen nothwendigen Beschränkungen sind dnrch die Gesetzgebnng festzustellen .
Die Beschlagnahme von Briefen und Papieren darf nur auf Grund eines richterliche» Befehls vorgenommen werden .
L ; 10 .
Jeder Deutsche hat das Recht , durch Wort und Schrift seine Meinung frei zu äußeru .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.