V . Die Wahl Friedrich Heckers
77
V .
Nie Mahl Friedrich Heckers .
Bericht des Ausschusses .
Berichterstatter : Christian Wide«mann .
Verhandlungen II 132—137 .
Die Nationalversammlung wolle die am 7 . Juni in dem vierten badischen Wahlbezirke ^Thiengen ) vorgenommene und ans den I ) r . Friedrich Heck er aus Mannheim gefallene Wahl eines Abgeordneten zur constitnirenden deutschen Nationalversammlung für nngiltig nnd unwirksam erkläre» , dem gemäß die badische Staatsregierung veranlassen , unverzüglich eine anderweite Wahl in jenem Bezirk anzuordnen .
Verhandlung .
10 . August 1848 .
Eduard Simson .
10 . August 1848 .
St . B . II 1487—1489 . »
Meine Herren ! Die Wichtigkeit der Frage , die Sie heute schäftigt , knüpft sich meines Erachtens in keinerlei Weise an diejenige Individualität , vou der iu dieser Verhandlung allerdings zunächst die Rede sein muß , und die wir iu den letzten Tagen auf Grund einer verwandten Verhandlung >St . B . Il 1415 ff . ll 1452 ff . ] 1 auf die allerentgegengesetzteste Weise haben schildern hören . Ich erachte es im Interesse der gegenwärtigen Discnssion , wenn diese Bilder weder von der einen noch andern Seite wiederholt werden . Die Schilderungen , die man nns gegeben hat , mögen wahr oder unwahr sein , sie sind ohne Zweifel ohne Einfluß auf die Entscheidung , die Sic gegenwärtig zu treffen haben .
Die Frage , meine Herren , die Ihnen vorliegt , ist heute schon wiederholt , meine ich , richtig formulirt worden . Es ist die Frage , ob die Versammlung einen Mann von sich ausschließen will , den ein nn -
* Berichtigungen : St . B . II 157 l .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.