Full text: Friedrichs des Weisen Leben und Zeitgeschichte (Bd. 1)

121 
tag zu Augsburg gehalten und Lehen gethan . Auf diesem Reichs - tag hat er auch einen Anschlag wider den Türken gemacht , da - bei auch geniest ist ein Legat von Rom . Daselbst hat er auch Pfalzgrafen Fridrich bei Rhein in die Acht gethan , daß er sich als der Vormund der Lande unterwunde , unangesehen daß Pfalz - gras Philipps der rechte Erb vorhanden war . 
In dems . I . ist König Christian von Dennemark zum Hei - ligen gin Rom auf Augsburg gezogen . 
In dies . I . ist Kaiser Fridrich wider Herzog Karin zu Bur - gundien vor Neuß gelegen . 
1 4 7 5 . 
In dies . I . 1175 hat Herzog George zu Baiern , Herzo - gen Ludwigs Sohn , sein eheliches Beilager mit Frauen Hedwi - gen , Königs Casimirs von Polen Tochter gehabt , mit welcher er keinen Sohn , sondern nicht mehr denn zwo Töchter gezeuget hat , als nemlich Fräulein Margareta , ein Klosterfrauen , und Frauen Elisabeth , darnach Herzogen und Pfalzgrafen Ruprechts seligen eheliche Gemahl , welche nach Absterben ihres Vätern , Herzogen Georgen zu Baiern , sich unterstund das Land zu ben , darüber sich der bairisch Krieg zwischen Pfalzgrafen Phi - lipps und Herzog Albrecht zu Baiern erhübe . 
In dems . I . ist das Kindlein zu Trient , dritthalb Jahr alt , gemartert worden , mit Namen Simon . Das haben die Juden gethan . 
In dies . I . sind der Türken viel in Mysia erschlagen worden . 
In dies . I . hat Herzog Karl von Burgundien viel Flecken im Land zu Lothringen eingenommen . 
1 4 7 6 . 
In dies . I . 1 - 170 ist Herzog Karl von Burgundien wider die Eidgenossen und Schweizer gezogen vor der Fastnacht . Die Eidgenossen haben ihm aber also begegnet , daß er in die Flucht kommen , und die Eidgenossen haben sein Wagenburg
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.