Full text: Uebersicht der irländischen Geschichte

Irland fehle ; aber ich zweifle , daß irgend eines derselben , ins Deutsche überseht , - Glück unter uns machen würde . Selbst dag beste darunter , wel - cheZ von ieland ist , würde wenig ieser bekommen , unv die wenigen bald ermüden . Es ist viel zu weitläuffg in der altern Geschichte ; es verbreitet sich über all - die kleinen Fehden kleiner irlandischer Fürsten , als ob es große Kriege mächtiger Staaten gewesen wären ; es endigt mit dem siebzehnten Zahr - hunderte , da es , ohne Zweifel , die großen Bege - beiiheiten des achtzehnten sind , die das Publicum am liebste» näher kennen möchte , ielands irländi - sche Geschichte gleicht einem Trauerspiele , woran der letzte Alt fehlt . 
Die Vernachlässigung der irländischen Geschich - te in Deutschland , sowohl von Seilen der Schrift - steller , die es der Mühe nicht Werth hielten , ihren Fleiß darauf zu wenden , als von Seiten des Publi - cums , das nie ein Verlangen nach einer irländischen Geschichte geäußert hat , scheint durch verschiedene Ursache» veranlaßt zu seyn . 
Die erste ist das allgemeine Vorurtheil , daß die Geschichte abhängiger , mit großen Staaten ver - knüpfter iäiider von keiner sonderlichen Wichtigkeit , von keinem großen Interesse sc» . Zu diesem Vor , urtheile haben unsre deutschen Statistiker durch die unpassende Benennung : Nebenländer , die sie
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.