Full text: Uebersicht der irländischen Geschichte

3° & 
geschrieben . welche Zettel von einerlei Form seyn müsse»» , und in ein Gefäß gechan . Der Lord , dessen Namen der KronprototvW iiuesst : h«rau«>zt<hl , ist für gewählt 
' i ! 3r D^e hü / »dert' Äemeknen , . ! die fi^'Arlgyh d^verei , - - M^MlNektMea''M«n , werden gewählt , ^lgen» tHtr Maßen : ; vier und sechzig für die Grafschaften , yäyv - ' lich zwei für jehe Grafschaft ; zwei , für die Stadl Du« i ! ^blin ; zwtt für die Stadt Cörk ; e«ner f^r djeHniversi , täl zu Dublin ; einer für die Stadt Waterford ; n . J . W . » ? . i - föd durchlas Doos ausgemacht_werden , welche vU den Repräsentanten jeder Grafschaft , jeder PtW . Z» dem gegenwärtig , noch sitzenden ^listdischeii Parl ? n ? en^e in dem^ Ersten vereinigten ParlemMe fitzm sollen . Nach Ende aber des Ersten vereinigten ParlenientS werden Künftig die irländischen Nettüsentaytm auf hie 
} ut fmtp . , »6 . y \ . v My . i xi - tj . & • ••••• " * * * m - 5 
^ ■ } »J ) * . flT S 18S1 & 
. 1« ; t im# . « , . v . » ? T 
U»»i , ttKS , sflzj»Z7vV . S $aS & Tii m , v . ? y icei S 
' . fiv ? ! ojißoT>7»iDinir ! e . 1 » , yx - v» Jj jsunonoS . ß Wtf n . ? * & £i . & 
. C 3 jsäßiöö Ü \ . a . o . p > ? £« ® . nun w . J Tun * 8t . 5 . S U»G bettle * . ui J nidisilJsJnu S \ A - . O i . £ vtöi . S 
• m . 11 , <»5bA - st « e C 
' . m 3 a^üsT »«»©>'• . h , ? . ? ^ . £ , »Sc . £• 
L 
' } ? TS Ö . ? . { or " £ , IÖi - S» 
TrV , , . 1 / S ? , 0£l 
. •jsi's nfu . fif - t - rrr
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.