Full text: Uebersicht der irländischen Geschichte

• i>lo . i ol . . • u , i£>»i 
Mensch wird ein Buch lesen wollen , wo auf allen 
Selten solche abschreckende Ijamen erscheinen . 
' >N»0 ! V 'b> Jue - Tunfuf ; j ; 
Dieser , für einen Autor , nicht unbedeutende 
' 3 1>V ; U n ItmT . »UÜ 
Nachtheil hat Mich doch nicht abgchalteu , ^egenwar - 
»ige« Werk zu uniernrhmen . Mein Plan machte 
ifi •• f - mmmt 
«ö mir nur selten nöthig , meinen iesern mit solchen 
■ , ; i : ' j ir . L . i Ii : 
Namen lastig ju fallen . Das Schicksal der Jrlän - der im Ganzen ist . mein Thema , . und ich ^lche - von 
keinen Minnern zu reden , deren Namen verdien - 
^ mr , ifr . ; jr JXI . >ic x <i u IM 
ren , wie die Namen jener Griechen , »der wie die 
, r ^'Vin^ulO - j^riU »yllj'1'' ) U > 
der schweizerischen Helden , unvergeßlich zu bleiben . 
Es hat ein große« Interesse , das Schicksal der eigentlichen Irländischen Ration , wennman es au« philosophischen Gesichtspunkten betrachtet . Ich enr - halte mich , diele Gesichtspunkte hier , anzugeben ; der ieser findet sie sicherlich selbst , oder ich habe meinen Plan schlecht entworfen . 
Aber , auch dieses philosophische Interesse ab - gerechnet , bloß von der gewöhnlichen , politischen Seile betrachtet , muß Irlands Geschichte allen de - nen wichtig seyn , die gern d / e Ursachen außerordent - licher Begebenheiten bis zu dem ersten Gliede der Kette verfolgen . Es scheint mir , ( vielleicht irre ich mich , ) daß in Deutschland viel Vorurtheile und falsche Vorstellungen in Ansehung der letzten irli>n> dischen Unruhen herrschen . Man scheint mix nicht alle , man scheint mir die wahren , die Hauptquellen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.