9° =£3=
Wer mich de» GcgeniheileS iiberfuhren irollle , von dkl» fordert ich . daß er nicht etwa bloß hier od» dort einmal eineSderAnssenweite de« öhristenthom« b»ren»e ; nicht bald auf die» seö , bald auf >encS von Pertheidigern desselben iilifgcrichlclc Gerüste «lun» laufe ; nicht dann gegen eine W»»dererzählu , ig , dann gegen die Auslegungen einer Weissagung , dann gegen die tescanen eines WörlchenS oder eine» Spruche« «was zu erinnern finde ; sondern daß er daS ganze , harmonisch juianiinenhingende . Ge» bände uinstoßc ! Er müstie auf die bisher mit gewissenhaftem Ernst von nn» beaniworleien Fragen : „ WaS wktß ich in Absicht auf das Christenthum ? " und : „ WaS muß ich in An - sehnng desselben fllaul'C» ? " lauter Gegen fuge gegen die unsrigen aussieile» , und mit Grün« den ohngefährsolgende Antworten geben ttnuea : — . . Ich wciß , dag durch da» Lhristeiirhuin , „ durch die simplen und unvermischte» , natür - „ lichsteo Eindrücte der tehrcn . der ieiden . de»
. . T« .
geben ; anstali daß die wirlliche ( obf - clive ) WaKrbeit immer nur «ine einige ist ! — io> gis - b prili« sind alle dergleichen W - rtfpm . »ereye» der «cholastit nicht ; aberstc , iehen die ZlufmerlfamlcU von der Lach« selbst ab , indem s>« l»lche aii Sylbcn und Buchstaben hefirn .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.