7d
haften ©IflUbflt südle ich mich noch mehr be - stärkt und bekräftiget , wenn ich errväge " ■— »heil« , daß die Mrrkiaale dc« natürliche schrist - steUcrischc» Lharakter« der Versa , , er te« N . T - insonderheit , »ad dcr Eland der Cullur Key den damaligen Juden überhaupt , namentlich dc» Hellenisten , »nier welchen da« Christenthnm Luskclmte , die Hervorbringung eine« solche» hannonicvollen Prvduet« , alS UNS in der chriG liche» Rrllgivn vor Augen liegt , durchaus ua> begreiflich machen , so lange man bey bloß na - lürllchen Ursachen ( deren sonstige nicht zu leug - »ende Mitwirkung allerdwg« kein Einwurf gegen die Sittlichkeit de« Ganzen ist ! ) stehe» bleibt , und nicht zu dem Geiste Gölte« al« Urheber hm - aussteigt , der allein die unendliche Reihe aller jener zahllosen Harmonien mit Einem Blicke zu überschauen vermag ; — »heil« , daß gerade au« dcui Erdwinkel . zwischen dem Libanon und dem Nil , namentlich Galiläa , °J nach dem uri^rnngliche« localieligionScharakter zu urthci , len , sich am all . rwenlgsten eine sittliche Vök - keraufklärunz venuittelst der heiligsten Völker - religio» erwarten ließ ; 00 ) — eher vielleicht
au«
° ) ? e«ai . 8 , »$ . s odtt , , i . )
* ) Amechyft . § . 28 .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.