4 =<£ ? 5=
Ich Hab« zu den SyNvdtN im Monat« May , den iztcn in Bremervörde angesetzt , wo Hr . Past . Sitvert vcn Kirchwistädt ; den Ivttn inCadenberg , woHr Past . Peytke voi'Neuhaus ; den - c - sien in Borstel , woHr . P . 'st . Brinkmann voa Jork ; die Rede hal .
teil werden .
Dan« gedenke ich , in einem freuen Vor - trage , auö Zesaias XL bis I . III , und I . III bis LXVI , nach Aaleimnz der©teile XI . II . 9 . in V«'g<«ich»»g mit tor perspeetivischni Dich» tnng Virgils V . vi . der Aeneidt , diejenigen Ctiarakterzüqe in der Grundsprache temerflich zu machen , auS welchen sich über die Deutung de« geschildeNen Hauptgegenstande« Einige« mit vernünftiger Zuversicht als Gewißheit schliesseu läßt . Benin Virgil leuchtet Sem , von ein»» Hügel in die Ferne bückenden AetieaS , zwischen dem Romulus und Numa Pompil , der August als der . glänzendste Hauvtge - genstand des Prospekts «»« dem Hinter - gründe hervor in« Auge : und wiederholt wird auf die bevorstehende Erscheinung diese« Hel - den der Dichtung , auch «0 man« nicht er - wartet , in derAencidc hingewiesen , gleichsam
hin»

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.