22
3 , De Biblie mct vlitiger Achtinge : c . Am Ende : vullenbracht , vcr - middelst Steffen Arndes , in der Kayserlichen Stadt Lübick . In Jare unsere Herrn MCCCCXCIIII .
4 . Die Halberstädtische Bibel . 1222 .
Göz in : Überblick über Luthers Borschule , Meisterschaft und voll - endete Reife , Nürnberg 1824 , zahlt mehrere vorlutherische deutsche Bibeln auf , vierzehn , mit Proben aus einigen .
5 . In Marheincke's Gesch . der teutschen Reform . 2hl . 3 . S . 322 angeführt .
6 . So hat einmal , vor einigen 60 Jahren , ein Schulmeister im Kirch - spiel Marne zu meinem fei - Bater in ihrem Gespräch über die Reformation gesagt . Was wirklich aufgelegt worden ist als Buße , daö ist vielfältig eben so ungereimt und auch eben so unnatürlich , ja noch mehr .
7 . An Johann Huß zu denken .
8 . Walch's Luther 24 , 773 mit der Nachweisung daselbst , wer der Ge - währsmann dieses Erasmischen UrlheilS sey , Melanchthon .
9 . In Krafft's : Historische Nachricht von der verdeutschten Bibel , in Palm's u . Goeze'S Schrift und in Göz Überblick viel davon zu lesen . .
10 . S . Note 3 . Auch Lücke'S Gesch . der Luther . Bibelübersetzung in Gieseler's u . Lücke'S Aeitschr . für gebildete Christen . 1824 . Heft 4 . S . 46 , woraus ich mir angemerkt habe : Schon 1523 die erste plattd . Übersetzung des N . 2 . , nachher mehrere in Hamburg , Magdeburg . 1534 die ganze Bibel , der Verfasser ungewiß , wenn nicht eine Fensterscheibe im Bremischen Flecken Büttel Recht hat , an der Diedrich von Rade 1697 die Nachricht gefunden , daß ein gewisser Johann Höddelsen , damals Studiosus in Wittenberg , es gewesen sey .
11 . Zufolge der Kirchen - Ordnung v . 1542 sollen zwey oder drey von den Schülern Werkeltags aus dem N . 2 . lesen , „ auerst de de drüdde Lection list , schal vp düdesch lesen , wat de andern tho Latien gelesen hebben . " Übrigens ist es von Altersher in den deutschen Schulen Brauch gewesen , daß die großer» „ in der Bibel seyenden " Schüler Bormittags im A . 2 . , Nachm . im N . 2 . lesen .
IL . Schöber , der große Vorzug der Kinder Gotteö ? c . Frkf . u . Leipz . S . 268 : Fürst Reuß Heinrich 2 . hatte 1663 , damals 61 Jahr alt , die Bibel achtzehnmal durchgelesen

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.