18
die Gott erhalten will ! Keiner dünke sich über das Bibelbedürfniß hinaus , denn solch ein Dünken muß ihm ein Winken seyn , daß es mit seiner Seele nicht richtig steht , eile er vielmehr alsdann zu der Bibel hin , darin Gott allein weiser erscheint , als alle Menschen sind und als er selbst ist . Ich weiß wohl , daß Gelehrte die Bibel verschmähn , aber ich weiß auch , daß Gelehrte , die es gar nicht weniger sind , die Bibel hochachten und setzen sie weit über jedes menschliche Erzeugniß . Wem wir folgen wollen , das soll keine Frage seyn ; ein guter Vorsatz wird heute mit nach Hause genommen .
Und wenn wir so uns selber gönnen , was Gott uns gönnt , seyen wir denn auch unsrer Brüder eingedenk und unsrer Schwestern , derer , die des Vermögens nicht sind , sich eine Bibel anzuschaffen . In der Jubelfeyer 1734 hat man preisen können , was mittelst der stehen bleibenden Lettern geschehen ist , „ Gottes Wort den Armen um einen geringen Preis in die Hände zu bringen . " Carl Hildebrand , Baron von Canstein hat der theure Mann geheißen , . der im Jahr 1713 dieß ins Werk gerichtet hat . " ) An dem heutigen Gedenktag der ausgegangenen Lutherischen Bibel haben wir froh zu erwähnen , wie seit einigen wenigen Jahren der Stercotypendruck auf - gekommen ist , mittelst dessen die Bibel noch wohlfeiler wird . Allein , ob eine Bibel auch für vier Schilling zu haben wäre , was hülfe dem es , der so arm ist , daß er nicht Einen Schilling übrig behält , wenn er sich und seinen Kindern Brodt kauft ? Aber da haben wir femer an unserm Gedenktag die Entstehung der Bibelgesellschaften zu preisen , in Fürsorge welcher den Armen Bibeln gegeben werden ganz umsonst . In England sind sie zuerst aufgekommen , 1804 , in land sind sie in den Jahren 1816 , 16 allgemein geworden , hier in Kiel ist der erste Zusammentritt 1816 den Ilten Mai geschehen . Wißt ihr es alle , daß es in unsrer Stadt einen Bibelverein giebt ? Aller Bekanntmachungen ungeachtet muß ich annehmen , Viele wissen es gar nicht , sie haben es übersehen , überhöret . Überhört denn heute meine Ermahnung nicht , an diesem guten Werke doch Theil zu

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.