12
kam in die Häuser , denn es ward üblich , daß man täglich , wenig - stens sonntäglich einige Capitel in der Hausversammlung las und hörte , die Bibel kam in die Gesänge oder vielmehr Gesänge kamen aus der deutschen Bibel hervor , mehrere Psalme und viele Sprüche wurden zu Gesängen , andre , die frei aus frommer Brust kamen , waren mit Gotteswort , das ist Luthers Ausdruck , verlegt , er selbst in den Gesängen beyder Art von den Meistern einer , wo nicht der erste , doch unter den ersten . Auf diesen Wegen kam die Bibel zu den Christen und machte die ungelehrten Christen zum Theil kundiger in göttlichen Dingen , als es manche Gelehrte waren . Eine Frau NamenS von Grumbach hatte durch die lutherische Übersetzung eine solche Erkenntniß erlangt , daß sie einen verfolgten Anhänger Luthers zu vertheidigen verstand , sogar daß sie eine ganze katholische Univer - sität zu einer Disputation herauszufordern wagte . Es kam denn dahin , daß wohl zu sagen ist : Hatte Gott der Herr bis daher Ursache gehabt zu schelten , Hos . 4 , daß sein Wort nicht im Lande sey , von dem an sah er mit Wohlgefallen , wie stark es im Schwange ging . Wie viele Bibelsprüche wurden in die gedruckte Bibel hinein - geschrieben , als mit welchen ihr Verehrer seine Verehrung , der Dankbare seinen Dank , der Empfehler den Empfehlungsgrund aus - drückte , wie eine Probe gebend : Das steht in der Bibel , suche deß mehr ! Bibelwort ward Vermahnungswort an Jünglinge , Ermu - thigungswort an Verzagte , Warnungswort an Leichtsinnige , an Schwertragende das Trostwort , der Zuruf an Sterbende , der Segen über Lebende und Sterbende . Bibelwort ward die Inschrift an Kirchthüren und Kirchhofspforten , wurde auf Leichensteine und Grab - kreutze gegraben , alleine die drey Sprüche : Selig sind die Todten , die in dem Herrn sterben , und : Christus ist mein Leben , Sterben ist mein Gewinn , und : Ich bin die Auferstehung und das Leben , — wie viele tausend - , tausendmal sind die auf Stein und Holz gebracht worden ! Es ist wahrlich nicht zuviel gesagt : Die Bibel nach Luthers Verdeutschung ward die Weisheit auf der Gasse wie im

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.