68
Merkwürdig war schliesslich bei dem Körper noch, dass
er, der doch durch Ausäthern des in Freiheit gesetzten Hydra
zinoesters erhalten wurde, hinterher nicht mehr in Äther löslich
war. Seine Löslichkeitsverhältnisse waren folgende: Er war
schwer löslich in verdünntem und absolutem Alkohol, Essig
äther und Aceton, etwas leichter in Methylalkohol, Eisessig
und 50 % Essigsäure, unlöslich in gewöhnlichem und ab
solutem Äther, ferner in Benzol, Chloroform und Petroläther;
von heissem Wasser wird er aufgenommen und scheidet sich
daraus beim Erkalten in krystallinischer Form wieder ab.
Also auch durch seine Löslichkeit unterscheidet er sich vom
Glycinester, der in allen oben angeführten Lösungsmitteln,
abgesehen von Wasser, glatt löslich ist. In diesem Punkte
nähert er sich schon etwas mehr wieder dem Oxalat des
Hydrazinoesters.
Trotz der angestellten Versuche gelang es mir also nicht,
die Konstitution dieses Körpers aufzuklären.
Salzsaures Salz.
C2H5O—CsH«—N—CH 2 —COOC2H5
I
NH 2 . HCL
Das Chlorhydrat wurde durch Einleiten eines trockenen
Salzsäuregasstromes in absolut ätherischer Lösung des Esters
unter guter Kühlung dargestellt. Bedingung für ein reines
Produkt ist eine gänzlich wasserfreie ätherische Lösung und
völlige Reinheit des Hydrazinoesters. Die weissen Härchen
und Nädelchen, in denen das salzsaure Salz krystallisiert,
zeigen den Schmelzpunkt 122° und reduzieren Fehlingsche
Lösung schön in der Kälte. Bei längerem Stehen schied sich
aus dem ätherischen Filtrate noch ein weiterer Teil des Salzes
in weissen Nadeln ab. Die Ausbeute betrug 95,5 % der Theorie.
Das Hydrochlorat ist leicht löslich in Wasser, Alkohol,
Essigsäure, Aceton, Benzol und Chloroform, wird dagegen von
Äther sowie Petroläther nicht aufgenommen. Aus absolutem
Alkohol umkrystallisiert, schmolzen die Nadeln bei 125 u .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.