Full text: Gesammelte Märchen

Erlenhügel. 
Einige große Eidechsen liefen schnellfüßig in den Spal— 
ten eines alten Baumes umher; sie konnten einander gut 
verstehen, denn sie sprachen die Eidechsen-Sprache. 
„Wie das in dem alten Erlenhügel poltert und brummt!“ 
sagte die eine Eidechse. „Ich habe vor dem Lärm schon 
zwei Nächte kein Auge zuthun können; ich könnte eben— 
so gut liegen und Zahnweh haben, denn da schlafe ich auch 
nicht!“ 
„Da ist etwas los drinnen!“ sagte die andere Eidechse. 
„Sie lassen den Hügel, bis Morgens der Hahn kräht, auf 
vier rothen Pfählen stehen; er wird ordentlich ausgelüftet; 
und die Erlenmädchen haben neue Tänze gelernt. Da ist 
etwas los!“ 
„Ja, ich habe mit einem Regenwurm meiner Bekannt— 
schaft gesprochen,“ sagte die dritte Eidechse; „der Regen— 
wurm kam grade aus dem Hügel, wo er Tag und Nacht 
in der Erde gewühlt hatte; der hatte Vieles gehört; sehen 
kann er ja nicht, das elende Thier, aber hineinzutappen und zu 
lauschen, das versteht er. Sie erwarten Fremde im
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.