Full text: Newspaper volume (1934, Bd. 4)

Programm des iclteeiicrs laiilarg 
¥0m 26. GUMşş MS 39. MlGÄLr ZS34 
Gleichbleibende 
Tageseinteilung 
5.45 Zeitangabe, Wetter 
dienst, Landwirtschaft 
licher Morgenfunk. 
6.00 Morgengymnastik. 
6.45 Zeitangabe, Wetter 
dienst. 
Beilage zur Schleswig«Holsteinischen Landeszeitling (Rendsburger Tageblatt) 
6.20 Morgenmusik. 
7.08 In der Panse: Zeit 
angabe, Wetterdienst, 
Nachrichtendienst. 
7.10 Fortsetzung der Mor 
genmusik. 
8.00 Wetterdienst, 
frauenfunk. 
Haus- 
8.50 Fnnkwerbung and 
Schallplattenmusik. 
10.50 Nachrichtendienst. 
12.00 Markt und Küche, Be 
richt der Frauen-Wirt- 
schaftskammer. 
12.05 Zeitangabe, Wetter 
dienst, Meldungen für 
die Binnenschiffahrt. 
13.00 Börsenfunk. 
13.10 Wetterdienst. 
13.20 Hamburg: Musikali 
sehe Kurzweil. 
14.15 Nachrichtendienst. 
15.00 Börsenfunk. 
15.40 Schiffahrtsfunk and 
Luftverkehrsmeldungen. 
Schallplaften- 
bezeichrtungen 
Die bei den Musikstücken 
vermerkten Abkürzungen 
haben folgende Bedeutung: 
CB„ DC.. DV„ LH., CLH. 
— Columbia. 
Br. — Brunswick. 
C.. CH., CS EL. DH.. DW., 
DWX, LWX-. LFX — 
Columbia. 
EG., EH., DB.. EW„ EJ.. 
DA = Electrola 
Gr. — Grammophon: ..Die 
Stimme seines Herrn“ 
4—Nummer. H — = Homo 
cord. 
Kr. — Kristall. 
0-~ — Odeon. 
Pa — Pallas 
B = Parlopbon Beka 
TA., TB., TC.. TF.. TSK. 
= Telefunken 
V. Blon 
. Weher 
.... Abt 
,. Teike 
Fucik 
Sonntag, 20, Ohtoftcr 
6,25 Hamburg: 
HAFENKONZERT 
auf dem Dampfer „New York“ der Hamburg- 
Amerika Linie. 
1. Die Glocken vom Großen Michel, dem Wahrzeichen der deutschen 
Seefahrer. 
2. Choral: Aus tiefer Not ... 
II. 
1. Perpetuum mobile, Marsch 
2. Preciosa-Ouvertüre C. M 
8. Gute Nacht, dn mein herziges Kind, Lied 
4. In Treue fest, Marsch 
5. Traumideale, Walzer - 
6. Steuermannslied und Matrosenehor aus „Der fliegende 
Holländer“ Wagner 
7. Hapag-Marsch - Dìnme 
8. Potpourri ans der Operette „Der Mikado Sullivan 
9. Ständchen Meyer-Hellmund 
10. Aloha-Oê, hawaiisches Volkslied 
11. Schatz, mein Schatz, reise nicht so weit von mir, 
Marsch Blume 
8=3,5 Zeitangabe, Wetterdienst, Nachrichtendienst, 
E.30 Hamburg: 
MORGENGYMNASTIK. Madeleine de Boer. 
3.45 Hamburg: 
Zehn Minuten Funktechnik. 
3=00 Hamburg: 
KUNSTSPIEGEL. 
9.35 Hamburg: 
MUSIK AM SONNTAGMORGEN (Schallplatten). 
(10.00—11.90 Funkstille.) 
31.GO Hamburg: 
JUNGES SCHAFFEN. . * 
Ausführende: Johannes Lorenz (Flöte), Alex Grimpe (Kla 
vier), Maria Einödshofer (Rezitation). 
33.JO Hamburg: Reichssendung: 
ZUM TAG DES DEUTSCHEN HANDWERKS 
IN BRAUNSCHWEIG. 
Kundgebung aus der Burg Dankwarderode. 
Es sprechen: Reichsbankpräsident Dr. Hjalmar Schacht 
in seiner Eigenschaft als stellvertr. Reichswirtschafts 
minister und der Stabsleiter der PO. Dr. Robert Ley. 
12,30 Von München: 
STANDMUSIK AUS DER FELDHERRNHALLE. 
Es spielt der Musikchor 1/19 Infanterieregiment, 
Leitung: Obermusikmeister Fürst. 
In der Pause: 
32.55 Zeitangabe, Wetterdienst. 
13.95 Von München: 
MUSIK AM MITTAG. 
Das kleine Münchner Sinfonieorchester. 
Leitung: Hellmut Kellermann. 
14,00 Hamburg: 
STUNDE DER KINDER. 
Häusel und Gretel. 
Was sie in der Märchenoper von Humperdinck erleben. 
Mitw.: Das Orchester und Solisten des Reichs 
senders Hamburg. 
Verbindende Worte: Siegfried Scheffler. 
15.00 Stettin: 
MANDOLINENMUSIK. 
Mitwirkend: Mandolinenklub Stettin von 1920 
unter Leitung von Otto Stange. 
15.35 Hamburg: 
AUS MEINER TIERSTUBE: 
Friedlicher Raubvogel. 
Plauderei von Karl Peter. 
16.00 Stettin: 
HISTORISCHES KONZERT 
anläßlich der Rundfunk-Kundgebung der Kreisgruppe 
Stettin des R. D. R. und des D. F. V. 
Ausgeführt von der Kapelle der Leihstandarte Adolf Hitler, 
Leitung: Sturmhauptführer Müller-John; Kapelle der 88- 
Standarte 6, Kapelle der SS-Standarte 42, Kapelle der 8-8- 
Standarte 75, Leitung: Musikzugführer Emil Völkner; 
Spielmannszüge der Leibstandarte Adolf Hitler und des 
SS-Oberabschnittes Ost, Männerchor der Leibstandarte 
Adolf Hitler. 
Künstlerische Gesamtltg.: Sturmhauptführer Müller-John. 
17.00 Hannover: 
HARZER HEIMATBILDER. 
I. 
Heimatabend in Benneckensteln. 
Der Lier’sche Spinnstubensingkreis und ; ; - . ' len- 
kapelle aus Benneckenstein. 
- II. 
Harzer Spinnstube. 
Mädchen am Spinnrad — Alte Beerenleserinnen — 
Burschen — Musikanten — Volkssänger. 
Manuskript: Dr. Wille. 
(Aufnahme) 
18.00 Hamburg: 
HINTER DEN KULISSEN DES FILMS. 
Hörberichte von der Filmarbeit. 
Aufnahmen für den Reichssender Hamburg aus der größten 
Filmstadt Europas, Neubabelsberg bei Berlin. 
Vor dem Mikrophon: Brigitte Helm, Käthe von Nagy, 
Viktor de Kowa, Albrecht Schönhals u. a. 
13,49 Flensburg: 
HEINRICH SCHÜTZ. 
V. Konzert im Rahmen des Flensburger Heinrich Schütz- 
Jahres. 
Leitung: Johannes Röder. 
Mitw.: Professor Dr. Hans Hoffmann, Hamburg (Tenor), 
Gertrud Trenktrog (Cembalo), Werner Zinn (Kammer 
orgel), Albert Nocke und Wilhelm Kröger (Violine), 
Flensburger Kantatenchor. Kirchenchor zu St. Nicolai. 
Das Kammerorchester des Grenzlandorchesters Flensburg. 
Ursendungen, bearbeitet von Johannes Röder. 
(Aus der St. Nicolaikirche in Flensburg) 
39.35 Sportbericht. 
19.55 Wetterdienst. 
20.09 Hamburg: 
Bunte Klänge 
Mitw.: Gertrud Schnitzer, Bernhard Jakschtat (Gesang), 
Emil Manz (Saxophon); das Orchester des Reichssenders 
Hamburg, Ltg,: Generalmusikdirektor Jose Eibenschütz; 
die Tanzkapelle des Reichssenders Hamburg, Ltg.: Rio 
Gebhardt; Richard Beckmann (Klavier). 
21.39 Von Frankfurt: Reiehssendimg: 
ZWEITES MEISTER-KONZERT DES DEUTSCHEN 
RUNDFUNKS. 
Marcel Wittrisch singt 
22.19 NACHRICHTENDIENST. 
22.40 Hamburg: 
Tanzmusik 
Die Tanzkapelle des Reichssenders Hamburg, 
Leitung: Erwin Bolt. 
(bis 24.00). 
rcoiM. 29. »teller 
11.30, Hannover: . - . 
SCHLOSSKONZERT HANNOVER. 
Das Niedersächsische Sinfonie-Orchester, 
Leitung: Otto Ehe! von Sosen. 
14.30 Hamburg: 
ERNSTES UND HEITERES AUS DER OPER (Schallpl.) 
1. Wir winden dir den Jungfernkranz, aus „Freischütz“ (Weber), 
Mitglieder des Chores und Orchesters der Staatsoper Berlin, Diri 
gent: Leo Blech. E. J. 427. — 2 Register-Arie aus „Don Juan“ 
(Mozart), Gerhard Rüsch. 0-25 091. — 3. Nützet die schönen Tage, 
aus „Manon“ (Massenet), Lotte Lehmann. 0-4844. —- 4. Arie des 
Fürsten, aus „Fürst Igor“ (Borodin), Heinrich Schlusnus. Gr. 67 057. 
— 5. Daß nur für mich dein Herz erbebt, aus „Der Troubadour“ 
(Verdi), Marcel Wittrisch. T. E. 1495. — 6 Tarantella aus „Die 
Macht des Schicksals“ (Verdi), Mitglieder des Chores und Orche 
sters der Staatsoper Berlin. E. J. 222. 
Von Breslau: 
MUSIK AM NACHMITTAG, 
Die Funktanzkapelle, Leitung: Fred Ilgner. 
1. In Treue fest, Marsch 
2. Glückliches Wien, großer Konzertwalzer 
3. Fantasie aus der Oper „Die lustigen Weiber von 
4. Spiel mir, Zigeuner, Tango 
5. Fantasie aus der Oper „La Traviata“ 
6. Canzon de maggio 
7. Und dann ist alles wieder gut 
8. Ouvertüre zur Operette „Nakiris Hochzeit“ 
10. Winterstürme, Walzer 
11. Großes Schlagerpotpourri 
Teike 
Meisei 
Windsor“ 
Nicolai 
Weng, af 
Verdi-Schreiner 
.... de Michel! 
Mohr 
Lincke 
Fucik 
Dostal 
22.00 NACHRICHTENDIENST. 
22.20 Hamburg: 
Musikalisches Zwischenspiel 
23.Ş0 Aus Magdeburg: 
Spätmusslc 
Das Magdeburger Kulturorchester, Leitung: Fritz Theil 
37.30 Hamburg: 
JUGENDFUNK: 
„Wir lieben dis Süirme“. 
Der BDM erzählt und singt von Fahrt und Erlebnis. 
18.00 Bremen: 
BREMER FREIMARKTS-P AN DRAMA. 
Ein Blick mit dem Ohr in den Guckkasten. 
32.45 Frankfurter Abendbörse, Hamburger Frucht- und 
Gemüsemarkt. 
38.55 Wetterdienst. 
19.00 Aus Magdeburg: 
Blasmusik 
Musikzug der SA-Stundarte 26, 
Leitung: Musikzugführer Beil. 
1. Ruhmesmarseh ,P. n ,T a ^ 
2. Große Fantasie aus der Oper „Tiefland“ d Albert 
3. Wolgalied aus der Operette „Der Zarewitsch" r 7 e ,1 
4. Hymne und Triumphmarsch aus der Oper „iida“ Verdi 
5. Ouvertüre zur Operette „Nakiris Hochzeit“ Lincke 
6. Alle mit uns, Marschpotpourri Rolirecht 
7. a) Alter preußischer Grenadiermarsch Ouanz 
b) Germania-Marsch keil 
m®0 ERSTE ABENDMELDUNGEN. 
20.39 Vom Deutschlandsender: 
Wir suchen und finden 
Szenen aus neuen dramatischen Werken. 
Abschließend spricht der Dramaturg Dr. Ferdinand 
Junghans. 
20.40 Hamburg: 
SrsaakscheGrappen un lustigen Tweernkraam 
Ein heiterer niederdeutscher Abend in Wort und Ton. 
Zusammenstellung, Manuskript und Kurzhörspiel 
„Sößunsößtig“ von Heinrich Dieckelmann. 
Mitw.: Tilly Nansen-Eggers, Mia Vahlbruch, Carl See 
mann, Hans Marten-Hansen (Sprecher), Henry Harder 
(Lieder zur Laute), Bernhard Jakschtat (Gesang), Chor 
und Quartettsänger des Reichssenders Hamburg, Leitung: 
Gerhard Gregor. 
Das Orchester des Reichssenders Hamburg, 
Leitung: Heinrich Paulsen. 
Treckfiedel: Frido Grothey. Am Flügel: Gerhard Gregor. 
1. Ouvertüre zu „Fidelio“ 
2. L’Arlesienne-Suite Nr. 1 ........ 
3. Melodieu aus der Oper „Aida“ 
4. Polonaise E-Dur 
(Fis 24.00). 
Beethoven 
Bizet 
Verdi 
Liszt 
©leastet. N. OMioftcr 
31.39 Hamburg: 
IM ZICK-ZACK DURCH DIE WELT (Schallplatten.) 
1 Von St. Pauli bis Haiti, Marschlied (Grothe), Die Kardosch- 
Sänger. 0-11 973. — 2. Lousiana Lullaby, Foxtrott (Newmann), Harry 
Roy mit seinem Orchester. 0-11 984. — 3. Addio bei sogno (De 
Curtis), Benjamino Gigli. D. A. 1374. - 4. Im Zigeuner-Cafe, 
Potpourri, Colombo und sein Zigeuner-Orchester. D. W. 4214 — 5. 
An den blauen Wassern von Hawaii (Ketelbey), Salonorchester 
Drausmann. E. , G. 1803. — 6. Münchner Kindl, Walzer (Komzak), 
Original Wiener-Schrammel-Quartett. E. G. 1769. — 7. Gral -Zeppelin- 
Marsch (Teike), Berliner Harmonie-Orchester, Dirigent: Frz. v. Blon 
E. G. 1210. 
32.35 Von Berlin: 
MUSIK AM MITTAG. 
Kapelle Oswald von Heyden. 
ļ Heidelieder Borgmann 
2. Melodien aus der Operette „Drei alte Schachteln“ Ķ°!î° 
3. Einmal im Leben Hofimann-Wilo 
4. Launische Spieluhr Kietzki 
Bulierian 
5. Nütze die Stunde, Serenade 
6. Liebesserenade 
14.30 Hamburg: 
WIR TANZEN IM %-TAKT (Schallplatten.) 
3®„ö© Von Leipzig: 
MUSIK AM NACHMITTAG. 
Das Funkorchester, Leitung: Theodor Blumer. 
Mitw.: Elly Opitz (Sopran), Friedbert Sammler (Klavier), 
37.30 Hamburg: 
DAS WERTVOLLE DEUTSCHE BUCH. 
Vergangenes und Gegenwärtiges. 
Bericht von Dr. Ernst Sander. 
2,3.09 Hamburg: 
FUNKSCHAU: 
I. Hier spricht der Fortschritt! 
Wissenswertes aus allen Gebieten. 
II. Landwirtschaftsfunk: 
Liszernsbau in Norädeutschland, 
Mehr Futtereiweiß aus der eigenen Wirtschaft. 
III. Vom Meeresgrund zum Menschemmmd. 
Aus der Heringsfischerei. 
33.25 Hamburg: 
THEODOR WIEGAND ZUM 78. GEBURTSTAG. 
Von Theobald Bieder. 
3,3.45 Frankfurter Abendbörse. 
38.55 Wetterdienst. 
39.Ş9 Hamburg: 
„Unser die Sonne" 
Der BBM singt und spielt. 
Mit Geigen, Flöten, Klampfen, Treckfiedel und 
Mundharmonika. 
29,.09 ERSTE ABENDMELDUNGEN. 
29.30 Hamburg: 
Walter Gieseking sp’elt 
1. Zwei Stücke aus „Sommerland“ 
2. Sonatina ad usum infantis (Kindersonatine) 
3. Pagodes (Orientalische Tänze) 
4. Zwei Etüden, Nr. 11 und Nr. 1 
5. Die silberne Kaskade . 
... Weismann 
... F. Busoni 
, Cl. Debussy 
, Cl. Debussy 
W. Niemann 
20*35 Hamburg: 
„Regiment sein Strafen zieht" 
Mitw.: Musikzug: und Spielmannszug der Gau Inspektion I unter 
Leitung von Musikzugführer Schlottmann; ein Männerchor unter. 
Leitung von Paul Barth. 
22L13 Hamburg: 
Schalt piaften-lntermezzo 
23.35 Hamburg: 
Konzert für Klavier und Orchester op. 31 
Von Hans Pfitzner. 
Solist: Walter Gieseking. 
Das Sinfonieorchester des Reichssenders Hamburg, 
Leitung: Generalmusikdirektor Eibenschütz. 
22,20 NACHRICHTENDIENST. 
22.40 Hamburg: 
Musikalisches Zwischenspiel 
23.09 Von Berlin: 
Auslauschkonzert Tokio - Eeräin 
Aus Tokio: 
Ansprache von Direktor Norisugi, Leiter der kaiserlichen 
Musikakademie in Tokio. 
„Abend“ Richard Strauß 
,„16stimmige a-cappella-Hymne“ Richard Strauß 
Das Orchester der kaiserlichen Musikakademie in Tokio. 
Leitung: Prof. Claus Pringsheim 
Aus Berlin: 
„Zarathustra“ Richard Strauß 
Die Berliner Philharmoniker, Ltg.: W. Richter-Reichhelm, 
(bis 24.00) 
(Aufnahme)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.