Full text: Helgoland einst und jetzt

3eynd Sanddünen oder Sandhügel | worinnen sich viel Caninen 
aufhalten. Diese Düne lieget auff der Ebene gegen dem Meer. 
Naclı dem Osten aber ist dieses Teihl steinigt | daher es der Stein- 
wall geheissen wird | worauff die Fischerhäuselein stehe. ÖGleich- 
wol hat diess Teihl gegen Norden auch einen Klippen oder Felss 
von weisser Farben | dat witte Kliff genennet | welches dem Ober- 
teihl an Höhe beynah gleich aber klein und unbewohnet ist. 
Diese Insul hat auch frisch Wasser auff der Höhe | halte aber | 
dass es nicht lebendige Quellen seyn | sondern nur von Regen- 
wasser sich sammelt. Die grösseste Cistern oder Wasserfang 
heissen sie Saps Kuhl| wie succi scrobs, denn Sapp ist Safft auff 
Niederteutsch | und bedeutet ihnen eine Feuchtigkeit. Dieses 
Wasser ist niemahln | wie heiss und dürr der Sommer auch gewesen | 
versiegen oder aussgetrucknet. Es melden die Historien | dass 
König Radbod sich von Wolffranno, Bischoffen zu Sens in Frank- 
reich | den Hertzog Pipin dem heiligen Willibrordo die Friesen zu 
bekehren zu Hülffe geschicket | habe endlich wollen tauffen lassen | 
wie etliche wollen | auss der Sapskuhle. Indeme nun die Tauffe 
eben solte verrichtet werden | habe er den Bischoff gefraget | wor- 
hin doch seine Voreltern gefahren wären |in den Himmel oder 
in die Helle. Als nun der heilige Wolffrannus fertig antwortete | 
zu besorgen | sie als Ungläubige wären in der Helle | da habe der 
König den Fues geschwinde wiederumb aus dem Wasser gezogen 
und gesprochen: Ey so wil ich lieber mit meinen Vorfahren | die 
tapfere und ansehnliche Leute gewesen [in der Helle umbgehen | 
als mit den armseligen Christen und kahlen München in dem 
Himmel. Hat also die Tauffe nicht wollen annehmen | derer ihn 
auch Gott nach der Zeit nicht hat gewürdigt | denn er unlange 
darnach gehlinges Todes gestorben. Andere aber schreiben glaub- 
licher | dass diese Historie sich nicht auff Hilgelande | sondern zu 
Medenblick in Holland (worselbst wie auch zu Stavern und Ut- 
recht | die Könige in Friessland ihre Residentz gemeinlich gehalten) 
zugetragen habe. Und zweiffele ich sehr|ob aus den Akten zu 
arweisen | dass dergleichen Schlösser als Medenblick | Gronenberek|
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.