Full text: Newspaper volume (1817)

391 
Schiffahrt 
durch den Schlesw.' Holst. Ccuial. 
10. Octbr. 2■ Schwiers von Stettin nach Groningen lind 
1. Nahn von Eckernförde na» Heide mir Holz. N. 
Ackermann von Caluiar »ach Rendsburg mit Hol; und 
Theer. P. Jensen von Holtenau nach Rendsburg mit 
Holz und leer retour. J. Kock von Burg »ach Rends 
burg mit Korn. J. Eggers von Kiel nach Rendsburg 
mit Nocken. M. Kühl von Kopenhagen nach Rends 
burg mit Stückguth. G. J. Dust von Hamburg »ach 
Heiligenhafc» mit Ballast. H. Gchlfe» von SieudSvurg 
nach Kiel mit Holz. ., 
11. <5. F. Kelelbötcr von Stettin nach Hamburg, und H. 
EggerS von Holtenau nach Rendsburg mit Holz. 2. H. 
Lieiefeldt von Heiligenhafen nach Hamburg mit Korn. 
A. Etender von Cluvensiect »ach Rendsburg mit Holz. 
G. P. Äermelin von Calmar nach Rendsburg mit Hol; 
und Fliesen. N Jansen von HaderSlebe» »ack, Altona 
mit Butter. 2. N.-.Snhr von Stettin nach Hamburg 
mit Stabhol;. F. Jvbannsen von Fehmernna» Altona 
mit Gersten. C. Sanderfeldt von Lübeck nach Varel 
Und 2- G. övetjer von Stettin nach Rotterdam mit 
Hol;. 2- Mohr von Rendsburg nach Kiel mit Torf. 
G. P. Wermelin von Rendsburg »ach Calniar, 2- He 
2effcn von Hnsm» »ack Kibge, N. Ackermann v. Rends 
burg nach Calniar und G. Brott von Altona nach Kiel 
mit Ballast. 
ir. §. Dcde von Flensburg nach Hamburg mit Fischen. H. 
Holm von Holtenau nach Rendsburg, M. Grob» und I. 
Hanns von Bremen nach Kiel, M. Briinckhvrst von 
Wedel nach Eappein, 2- H- Batter von Glückstadt und 
J. EggerS von Rendsburg nach Kiel mit Ballast. D. 
Kühl von Altona nach Kiel mit Stückguth. 
lz. I. Wagner von Kie! nach Elmshorn, H. Hinrichs von 
Kiel nach Altona und M. Brunshorst von Kiel nach 
Alcona it. Glückstadt mit Korn. 2- N. Avvelbcrg von 
Calmar, 2. ArrienS von Kopenhagen nach Rendsburg 
und C. Tampke von Stettin nach Hamburg mit Hol;. 
2. W. Master von Königsberg nach Bremen und T. 
I. Smith pp» Königsberg nach ElSsteth mit Rocken.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.