Full text: Newspaper volume (1817)

375 
nannten Tage Nachmittags »m 2 Uhr dort euizufind-n, 
die Pachtbedingungcn zu vernehmen, zu bieten und übpr- 
zut'iccen, da denn dem Meistbietenden nach bestellter 
Bürgschaft, saiya ^pprobatioue der Anschlag ertheilt wer 
den wird, 
Rendsburg, den 4. October 1317. Panlsen. 
Eine „»glückliche Feuersbrunst hat de» eingeaĢ 
gene» Nachrichten zufolge, den bey weitem großer» 
Theil des Srerktchens Lt c ü st a d t im Herzogthum 
Holstein den 28 sten v. M. ttr Asche gelegt, die Bor- 
räthe der Erndre vernichtet. Alle, insbesondere die 
große Zähl der Atmen dcrvgcdoppelten Noch deS hct- 
dnrückendeil Winter» prpbşşgestellt. Wen die Bor- 
sthung für ähnliche härte Prüfung gnädig bewahrte, 
wen sie im Unglücke Hülfe in sich lind andern fin 
den ließ, wird das Bedürfniß fühlen der dortigen 
großen Noth nach seinen Kräften die Hand zu bie 
then. Rendsburg den 4 ten October 1817* 
(iScn einem Ungenannten eingesandt. ) 
, àlm künftigen Dienstage den 7. d. M., soll ä"f dem 
hiesigen Rathhanse eine Quantität von den Armen bie- 
ftlbsk gesponnenes baumwollen Strick -Web- nndDvchten- 
garn, so wie Flachsen und Hecden Garn von verschiedener 
Qualität, r» passenden Portionen; auch einige Kleidungs 
stücke und Mobilien an die Meistbietenden öffentlich ver 
kauft werden. 
Am Dienstag den 7. October Vormittags ;o Uhr, so» 
der, Reliwerker Kirchen - Rotten an die Meistbieteiiden 
»ersauft werden, wozu sich Liebhaber in des Herrn J ep iin 
Hause, ui» der Prrnzcnstraße Nr. 474 gefälligst cuifindcu 
wollen. 
An: Mrttcwcch den 8. October Vormittags um 9 Uhr, 
werden im Hanse des Konditors Herrn Kfinke im Ncncu- 
wrrr am Paradeplay, nachstehende Mobilien als: Cilin- 
dcr, Komoden, Tistbr, Stühle :c. so wie auch Küchcii- 
geralhe lind sonstige Sachen, in öffentlicher Auction ver 
fault, woselbst Liebhaber sich gefälligst einfiàn wollen-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.