Full text: (Erstes Bändchen)

Betrachten wir aber noch Kingo und wir 
sehen in seinen feurigen Gesaͤngen wie in seiner 
Person, sich das Fromme und heftige genugsam 
zeigen. Von dem gleichmuͤthigern stillern Ge⸗ 
schaͤftsmann Tullin, der in muͤßigen Stunden mit 
Gluͤck sein Talent pflegte, finden wir ein Bild in 
dem freundlichen Maytag. Der starke Normann 
Nordahl Boun hat, obgleich ihm die lieben 
Alexandriner oft hinderlich waren, doch Proben 
von seinem Feuer und seiner Kraft gegeben. In 
Todes Witz offenbart sich zut Genuͤge seine Ein⸗ 
sicht und seine Gutmuͤthigkeit. Auch Eduard 
Storm (des Verfassers geliebter Lehrer) hat ir 
Zinclars Lied und in dor beschreibende Gedicht 
Jeesdalen, seine Vaterlandsliebe und sein Genie 
an den Tag gelegt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.