Full text: Newspaper volume (1935, Bd. 1)

Î28. Jahrgang- 
128. Jahrgang. 
Bezugspreis: Ausgabe A Reichsmark 1.75 monatlich; Ausgabe B elnschl. Illustrierte Wochenbeilage 
Reichsmark 2.00, zuzügl.Bestellgeld. Einzelnummer 10 Rpfg.. auswärts 15 Rpfg., Sonnabends 15 Rpfg. 
Schriftleitung und Geschäftsstelle: Rendsburg. Haus der Landeszeltung. Fernsprecher Rr. 2551. 
Telegramm-Adr.: „Landeszcitung". Postscheck: Hamburg 16273. Banken: Reichsbank; Westholsteinische 
Bank: Spar- und Leih-Kaffe: Schleswig-Holsteinische Bank; Landkreditbank: sämtlich in Rendsburg 
dem er stand, als vor ihm die jungen 
Stoßtrupps der Bewegung, die werdende 
SA., den ersten Kampf lieferte und zur 
Sprengung kommandierte Marxisten das 
erste Mal das Kampffeld räumen mußten 
unter den Hieben nationalsozialistischer 
Kämpfer, aus dem gleichen Saal, in dem 
Ganz Deutschland feiert mit. 
das erste Blut der Bewegung floß. 
Ich spreche zu Euch draußen angesichts vieler 
Männer und Frauen, die noch Zeugen der 
ersten Programmverkündung und der ersten 
Kämpfe, die zum Führer und seiner Bewegung 
sich bekannten, als diese noch in ihren klein 
sten Anfängen stand, die zu ihr hielten, trotz 
Spott und Hohn der anderen, die jedes Opfer 
zu bringen bereit waren und so dem Führer 
das Durchhalten ermöglichten. 
Ich stehe hier vor Tausenden, die sich dann 
hinzugesellten in einer Zeit, da kaum die Ge 
burtsstätte des Nationalsozialismus, Mün 
chen, den Namen Hitler kannte, geschweige 
denn die übrige Welt. Tausende, die nie wan 
kend wurden im Glauben an den Mann, der 
ihnen nichts geben konnte als diesen Glauben, 
der von ihnen nur Kampf und Opfer forderte. 
Tausende, die ihm die Treue hielten durch Zei 
ten der Rückschläge und Enttäuschungen, durch 
Zeiten, da alles hoffnungslos schien und Zehn- 
tausende wieder von uns gingen. 
Die Frauen und Männer hier vor mir tra 
gen die Ehrenzeichen der Bewegung als Sinn 
bilder dafür, daß sie dem Führer und seiner 
Bewegung die Treue hielten, daß sie für ihn 
Hunderttemsende sprechen Rudolf Hetz die 
8 Iah- gründungstag angesprochen werden, denn erst 
Hitler mit der Verkündung der Thesen, die das 
:r Na- politische und weltanschauliche Wollen dieser 
rpartei Organisation der Oeffentlichkeit bekannt 
ünchcn gaben, bekam die Organisation Sinn und 
ckannt- öffentliche Bedeutung, 
ses gi- Die vor 18 Jahren verkündeten 23 Thesen 
te das der NSDAP, stehen heute noch unverändert so 
er Ge- ha, wie sie damals der Welt bekannt gegeben 
ie Ge- wurden. Kein Wort davon ist im Laufe der 
diesen Jahre hinweggenommen oder hinzugefügt 
Zunda- worden. Diese Thesen werden auch iu aller 
l Reich Zukunft unverändert bleiben, denn als 
Schlußsatz wurde damals verkündet, daß die 
mntag- Führer der Nationalsozialistischen Deutschen 
stischen Arbeiterpartei sich mit ihrem Leben dafür ein- 
setzen, daß das mit den Thesen verkündete 
ier des politische und weltanschauliche Programm 
, Adolf durchgeführt wird. 
tellver- Die große Tat Adolf Hitlers am 24. Febr. 
Rudolf logg bestand darin, daß er mit der national 
ler, die sozialistischen Weltanschauung dem deutschen 
Führer Mensche» wieder de« Weg zu sich selbst zurück 
zelspicl zeigte und ihm den Wert seines eigenen 
Weihe- Blutes und seiner eigenen Art wieder vor 
Augen führte. Erst Adolf Hitler schuf mit der 
Hte sich nationalsozialistischen Bewegung und mit 
tmarsch Hilfe der am 24. Februar 1920 verkündeten 
;. Alles Thesen die gewaltige Weltanschauung, die im- 
mit er- stände war, das ganze Volk zu erfassen, 
zegung, Die kommenden Generationen werden in 
tellung einem Reich der wahrhaftigen Ordnung, der 
estmar- wahrhaftigen Ehre und Stärke, der wahr- 
X NS.- hastigen Freiheit und Würde leben. Nicht 
tabfüh- Fürstenstreit und Fürstenhader, nicht Mon- 
m mei- archismus und Separatismus, nicht Haus 
macht und Kirchturmspolitik werden die Quel- 
Lraditi- len sein, aus denen die Grundsätze zum Neu 
bau des Deutschen Reiches kommen. Ter 
Nationalsozialismus wird das Reich bauen 
nach deutschen Grundsätzen zur Erfüllung 
nn und deutscher Lebeusnotweudigkeiten. In dem 
>as Ge- gleichen Maße, wie sich innerhalb Deutsch 
lands das Selbstvertrauen und der Glaube an 
lgner u. hie Zukunft heben, in demselben Maße steigt 
auch die Achtung, die unserem deutschen Volk 
ar 1920, von der Welt entgegengebracht wird, 
ausfest- Nachdem das Sieg-Heil des Gauleiters auf 
is weit- die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiter- 
»zialisti- Partei, auf das deutsche Volk und Vaterland, 
4. Febr. auf den Führer und Reichskanzler verklun- 
Deutschland und der Norden 
In einem grundlegenden Artikel behandelt 
der Reichsgeschäftsführer der Nordischen Ge 
sellschaft, Dr. Ernst Timm, in der Deutschen 
Schiffahrts-Zeitschrift „Hansa", dem Organ 
der Spitzenvertretung der Deutschen See 
schiffahrt, die Ausgaben der Nordischen Gesell 
schaft. — Der Kampf zwischen dem Oft—Nord 
seegebiet und dem Mittelmeergebiet ist es, so 
führt Dr. Timm u. a. aus, der die Geschichte 
der europäischen Völker seit Jahrtausenden 
bestimmt hat. Deutschlands Platz aber ist auf 
der Seite der Nordmeere, und Blütenzeiten 
des deutschen Volkes hat es immer dann gege 
ben, wenn es sich dieses ihm zugehörigen 
Platzes bewußt war. Mögen die Blüten und 
Früchte, die der deutsche Lebensbaum in den 
mittleren und südlichen Gegenden unseres 
Vaterlandes gezeitigt hat, noch so schön und 
sorgfältig sein: die Wurzeln dieses Baumes 
sind im Gebiet der Ostsee verankert. Die 
Ueberzeugung von dieser nordischen Bestimmt 
gen ist, spielt das NS.-Reichssymphonieorchc 
Zwei Bildtelegramme von der großen nationalsozialistischen Weihestunde 
in der Münchener Tonhalle. 
Eine Uebersicht von der Feier. 
Gauleiter Staatsminister Wagner spricht. 
Dr. Selle-Diskr.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.