Full text: Newspaper volume (1888, Bd. 1)

• ; r- - ./ - - ■ >•’. : ■ • ^ - 
■ r ,, 
■ - . - . - . . ' . 
Ä'/; 
. K *. 
/.■f”; t. , 
Ļi| 
m m 
,f?yôs.,'sX' • 
ķWMWM 
E-iaastL«. 
, •. <& < ‘~ .. 
, - - 
-< I > 
’ * f 
MUW 
. 
■» 
M 
DU?ş'àķq 
Ş 
1 
V;, :-w'^ 
- s .v **■-. 
V 
i 
- 
• 4 
. -- - 
.' : 
- - - ! 
• - 
, 
v-.;< 41 
'‘Jj 
>* 
. * * 3 
; ’> . { 
' 
-<2 
4 l' 
' ■* ''. à 
. 
' )- 
4^4 ķķ 
. f 
. % 
-' i «*' - A, 
- î‘ 
- - -c-W 
N 
- 
/ķ 
" 4.'^ 4-k?â 
8,. 
M 
/H — 
-. 4 ^*41 
■’ -V. \ : '4 : , ; ; 4; . ■:■■■■ 
Ş 
■ 
■ 
IMer iii ìkìMkii 
(Tonhalle). 
Gastspiel der Knapp-Girard'schcn 
DpereUen-GescUschaft. 
Mb' dļur 7 Vorstellungen. 
Eşşmmgs-Uoàllttitg: 
Sonnabend, den 18. August 1888. 
Große Novität! Mit neuer glänzender Ausstattung 
Farinelli 
oder: König und Sänger. 
Romantisch-komische Operette in 3 Akten von 
Willibald Wulff und Charles Caßmann. Musik 
von H. Zumpe. 
şp®r* Die neuen Costüme sind nach Figurinen 
des Friedrich-Wilhelmstädtischen Theaters in Berlin 
gefertigt! 
Billette sind bis zum 19. d. Mts, bei dem Lohn 
diener Scheel, Obereiderstr. 364, zu haben. 
Näheres die Zettel. - 
3 Sonnabend, 11. August: î 
Älter 
I Herren-Tag. I 
I 
Beerdigung des Kameraden A. H. 
j Möller, 14. Bail. 2. Comp., findet am 
i Sonntag-Nachmittag 3'/r Uhr statt. An 
zutreten Tonhalle 3 Uhr. 
Der V 0 r st a n d. 
V e ïT i « 
Deutscher Kampfgenossen 
von 1870/71. 
Auszerordcntl. Generalversammlung 
Mittwoch, den 8. d. M., Abends 8'/, Uhr. 
Tagesordnung: 
1) RechnunaSablaae über das Kamvfgenossensest. 
2) Feier des 18. August. 
Der Vorstand. 
Aukrüger Schützenverein. 
Sonntag, den 12. und Montag, den 13. August 
zur Feier des 10jährigen Bestehens unseres Vereins 
Haupt-Preisschießen, 
verbunden mit Concert und Kränzchen. 
F e st p r 0 g r a m m: 
Sonntag von 4 bis 8 Uhr Schießen nach allen 
Coneurrenzscheiben und Ehrenscheiben; während der 
Zeit Concert auf dem Ankruge. Nach Schluß des 
Schießens: Kränzchen in der Schießhalle. 
Montag von 8—12 Uhr Fortsetzung des Schießens; 
12'/2 Uhr Festessen auf dem Aukrug, Couvert Mk. 
2.00; von l'/ 2 —8 Uhr Fortsetzung des Schießens; 
-nach Schluß desselben Kommers. 
Zu diesem unsern Feste laden wir alle Schützen 
und Schützenfreunde freundlichst ein. 
Der V 0 r st a n d. 
Rendsb. Liedertafel. 
_ nach Breiholz 
(nur für Mitglieder) am Sonntag, den 12. Aug. 
Karten a 30 Pfg. sind bis zum 10. ds. Mts. 
beim Cassirer resp. beim Vereinsboten zu lösen. 
Später sich Meldenden kann ein Platz nicht gesichert 
werden. — Abfahrt von der Schleuse Mitt. 1 Uhr. 
Die Direction. 
Am Freitag, den 10. August: 
Voraussichtlich vorletztes und 
V I. Abonnements-Loncert 
der Jnsanterie-Capclle. 
IpSf Abends: Große Beleuchtung, 
Christner. Burmcster. 
i 
Colosseum. 
Hi 
Sonntag, den 12. August, Nachmittags 4 Uhr: 
Große Tstttnunlilr 
mit doppcltbesetztem Orchester. 
I. Möller. 
Sonntag, 12. Augufi: 
Große Tanzmusik. 
Anfang 4 Uhr. Lücke. 
tiirt 4 
Maunfacturwaarcn- 
Ausvcrkauf. 
Jn Folge der anhaltenden Geschäftsstille in Berlin hatte ich Gelegenheit, dort ein vollständiges Manusactur- 
waarenlager für die Hälfte des früheren Preises zu acquiriren. Es sind ausschließlich nur moderne gediegene Sachen, 
die in Rücksicht der augenblicklichen Zeitverhältnisse möglichst schnell zu Geld gemacht werden müssen. Zu diesem 
Zweck werde ich hier in 
Rendsburg, P. Rehder Gasthof, Colosseum, 
einen 7 Tage dauernden Ausverkauf abhalten und bietet sich dadurch dem Publikum Gelegenheit, ganz außergewöhnlich 
billige Einkäufe zu machen. 
Schwarze und farbige Kleiderstoffe. 
% breite solide Cöper-Cröpes, großes Sortiment Jl. 0.60 
8 A breite Beiges-Mohair, praktischer Kleiderstoff „ 0.70 
% breite Samoa-Kaschmirs in allen Farben „ 0.80 
V 4 breite Compost-Stoffe, elegante Streifen „ 0.90 
8 A breite ganzwollene Croisüs in allen Farben „ 1.20 
% breite Chevron raye, reinwollener Stoff 1.30 
®/ 4 breite Foulos mit seidenen Streifen 1,35 
% breite Taffetes-Foule-Beige, reine Wolle " 1.00 
9 /t breite schwarze Kaschmirs, gute Qualität „ 0.65 
8 /i breite schwarze Kaschmirs, reine Wolle 1.00 
Tisch- und Bettdecken. 
Große Manila-Tischdecken, neue Muster Stück ^ 1.00 
Altdeutsche Tischdecken mit Schnur und Quasten „ „ 1.50 
Orientalische Brocat-Tischdecken, Nouveauts „ H 2.50 
Tunesische Tischdecken, hochfeine Dessins „ „ 4.00 
Große weiße Waffel-Bettdecken „ 1.25 
Tuche und Buckskins. 
yo U breite Buckskins in verschiedenen Farben Meter,Ji. 1.20 
'% breite Buckskins, in hochfeinen Dessins „ „ 2.00 
'% breite Buckskins, gezwirnt, bestes Tragen.. „ „ 2.50 
'% breite Buckskins, reine Wolle, zu besseren Anzügen „ „ 3.00 
'°/ 4 breite Satins zu feinen Beinkleidern „ „ 4.50 
Gardinen- und Möbelstoffe. 
b/ 4 breite Kattungardinen mit Bordüren Meter 25 H 
V 4 breite Englisch-Tüllgardinen mit Festons „ 30 „ 
6 / 4 breite Möbel-CroisS zu Portieren „ 40 „ 
°/ 4 breite Brocatstoffe zu Sophabezügen rc „ 175 „ 
Leinen und Baumwollwaaren. 
Elsässer Hemdentuche ohne Appretur Meter 20 ^ 
Kerusestes schlesisches Hemdenleinen „ 30 „ 
Bielefelder Bettdamaste u 50 
Weiße Plüschpiquös „ 45 " 
Federdichte Bett-Inlets „ 35 „ 
Waschechte Bührenzeuge „ 25 „ 
Reinwollene Hemdenflanelle. 
„ 65 
Aiissei'gewöliiilldie Qelegenlieit^käufe« 
1 Posten Sopha-Teppiche mit Fransen Jl, 1.75 
1 Posten Sopha-Teppiche in schönen Mustern „ 3.50 
1 Posten Sopha-Teppiche, Brüssel-Imitation „ 5.00 
1 Posten Salon-Teppiche in hochfeinen Dessins „ 8.00 
1 Posten Saal-Teppiche, ohne Naht, von .M 12,00 an. 
1 Posten Brüsseler Velour-Teppiche „ 10.50 
1 Posten Plüsch-Bettvorlagen „ 0.85 
1 Posten englischer Tülldeckchen „ 0.10 
1 Posten leinene Tischtücher „ 0.80 
1 Posten reinleinene Damast-Servietten Stück 35 $ 
1 Posten Gänseaugen-Handtücher „ 20 „ 
1 Posten leinene Wischtücher mit Kanten „ 10 „ 
1 Posten echtrothe Schweizer-Taschentücher „ 15 „ 
1 Posten große leinene Taschentücher „ 15 „ 
1 Posten baumwollene Schürzenzeuge „ 35 „ 
1 Posten Elsässer Kleiderkattune „ 30 „ 
1 Posten Kinder-Taschentücher mit Kanten „ 5 „ 
1 Posten gesäumte Patent-Feudel „ 10 „ 
Ueste Kleiderstoffe, Buckskins und Kattune nur in modernen Farben und 
Mustern- für den halben Werth! 
Der Verkauf beginnt Donnerstag, 9 August, und dauert nur 
bis Mittwoch, 15. August, Abends. 
Proben werden 
nicht abge 
geben. 
Preise 
sind streng fest. 
IBS 
nt 
aus Berlin, 
z. Zt. Meiiclsbiirg’, Colosseum« 
Von 1—2 Uhr 
bleibt ge 
schlossen. 
Abends bis 7 
Uhr geöffnet. 
Sr ‘ ■■ ~ 
len- 
Sonntag, dm 12. August: 
Grosse Tanzmusik. 
P. Rehder. 
Sonntag, dm 12. August: 
Tanzmusik. 
Haß. 
des Kirchspiels tJev6nsted1. 
Zur Feier der Schlacht von Mars la Tour 
am Donnerstag, 16. August: 
\t 
im Vereinslocal bei Gastwirth Thode, Jevenstedt. 
Hierzu ladet ein Der Vorstand. 
B o r g ft e d t. 
Sonntag, den 12. August 1888: 
Gartm-Clmcert ums Tanzmusik 
verbunden mit Kegelschieben, 
wozu ergebenst einladet I. H. Lensch 
am Sonntag, den 12. August um 
fettes Schweinefleisch. Geschossen 
wird mit Hagelflinten und Bolzbüchsen. 
Hierzu ladet freundlichst ein 
T. Rave, Gastwirth. 
e - Beamten ohne Kinder zum 
1. Oktbr. eine Wohnung v. 3 kl. 
Stuben, Küche und Feuerungsplatz. Offerten mit 
Preisangabe in der Exped. d. Bl. erbeten. 
Miethfrei 
zu Bllchaelis - Flüttezeit oder früher eine Wohnung von 
2 Stuben, Küche und Feuerungsrauin (1 Treppe hoch). 
Ecke der Prinzenstraße Nr. 573. 
Bom 17. d. M. ab suche ich für meine Mit 
glieder 
25 möblirte Zimmer 
sowie eine grötzere Wohnung aus mindestens 
3 Zimmern bestehend zu nieinem eigenen Bedarf. 
M Knapp-Girard, 
Theater-Direction. 
Adressen bitte nebst Preisangabe in der „Ton 
halle" bei Herrn Haß abzugeben. 
sog. Herrenhaus ans Helenenhof ist mit und 
•V ohne Garten in Atiethe zu haben. 
November-Flüttezeit oder früher um 
zugshalber zu vermiethen: 
Eine srcundllche Wohnung tFront nach Osten), 1. Etage, 
Miethpreis 216 Mk. lEntrce, 4 Zimmer, Küche, Boden, 
Keller, Waschküche und Garten). 
Biidelsdorf. Löwcnstraße 37. 
Zu vermiethen. 
Das vom Herrn Rsg.-Baumeister Mehliss bewohnte 
Wohnhaus ist im Ganzen oder getheilt zu Michaelis 
zu vermiethen, sowie auch zwei freundliche Wohnrmgen 
von 3—4 Zimmern. Zander, Kromverk. 
Zu vermiethen 
der Laden nebst Wohnung im Hause Thorstraße Nr. 268 
zu Michaelis. 
Zu vermiethen 
eine Etage, bestehend aus 6 Zimmern u. s. iv. ;u 
“ C. Kühl, ' 
Michaelis d. I. 
Schiffbrücke 40. 
Miethfrei 
zu Michaelis - Flüttezeit, die von Herrn Bauinspector 
Zacharias bewohnte Etage. 
ß. Muhö Wlv., Kronprinzenstr. 425. 
Zu vermiethen 
eine freundliche Wohnung nach vorne, 1 Treppe hoch. 
Ecke der Eauzlei- und Roscnstraße. Wwe. Böge. 
Zu vermiethen 
zu Michaelis eine kleine Wohnung. 
Ww. Fick, Obereiderstr. 
Mine Wohnung ist sofort in Aftermiethe zu haben. 
^ . Ritterstratze 5. 
Zu vermiethen 
zu Michaelis in der 1. Etage 3 Stuben, Küche, Mädch^'' 
kammer rc. H. Behrens, Paradeplatz 436^ 
Zu vermiethen 
zu Michaelis eine kleine Wohnung nach vorne. 
F. Voss, Mühlenstr. 133,^ 
Zu vermiethen 
eine Parterrewohnung von 2 Zimmern und Küche r 
Michaelis für einzelne Leute. 
1 YolUn'amU, Krouprinzenstr^D: 
2 möblirte Zimmer 
etoent. mit Bursche,igelaß auf sofort zu vermietheu.^ 
I N. Loepthien, MllnzstraßH^ 
Zu vermiethen 
2 möblirte Stuben (Wohn- und Schlafstube) bei 
H. Corpus, Obereiderstrak^ 
J lie von Herrn Hauptmann Mittelbach bewohiNs 
f Zimmer, sowie Burschenkammer und Pferdcstall I 1 " 
zum 1. October d. I. miethfrei. 
Frau Dr. Hoepng?’-*- 
Zu vermiethen , 
auf sogleich 1 oder 2 Zimmer mit oder ohne Mobw 
D. Winger, Kronwerp,., 
2 möblirte Zimmer sind sofort event, später zu 
miethen. Ecke Nienstädt- und StegenstraßeZsl:^ 
Zu vermiethen i 
sogleich oder später 2 möblirte Zimmer, parterre, ' 
oder ohne Burschengelaß. C. Heise, Prinzenstraße ^ 
Zu vermiethen 
2 möblirte Zimmer und Burschengelaß. a 
KroiipriiizeilstraķîHiO 
Ï^Caffcoìslur^S 
i Campher, Naphtalin, ^ 
g Mottensalz, Fliegenpapier,» 
1 Insectenpulver. r 
E Drogenhandlung C. Blell. | 
Hierzu eine Beilage. 
Druck «uh Verlag vo« dem verautwEch» Herausgeber H. Möller (H. Ģlltleiu Nächst.), NeudSburg. Mühleustraße 18.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.