Full text: Newspaper volume (1825)

' . ; - «• * 'uìk »* 
V.'.r.:•••j • > -.''.i 
fe* 3 w 
vw«-VìV''' » ,ir 
l ^:r L 4 v 7' , '‘ ^ 
i- •• % N' • 
ddà'Ä ■’< 
Şn-'à * 
1 ŞŅ 
>. ;.• • ì- ‘ ' l , 
Ş'Ş ļ 
■ 
- v , 
■'■ Î-; Ģ'L 
■3^-Cvj- 
zum 
.: B e y l }.^Iļ 
Rends buraer Wochenblatt 
. vì 
-• a45 ten Stück 1825. 
des wcyland Herrn Ştsraths und Professors 
Nein hold Portent. 
Das von Herrn Spider gezeichnete Portair des wcv- 
laub Professors Reinheld, welches in der hiesigen Wo- 
«'cnblatts-Expedition auf il. Tage zur Ansicht «nfgestellt 
ift, tvtrö in Kupfer abgedruckt werden und darauf bis 
lķiide November d. I. Subscription das Exemplar für 
">v Schilling angenommen. , ,, 
iClCljnil-tL |»W jum 
li, der französischen,, dänischen und schwedischen Sprache 
ìestenS' wie auch im Schönschreiben, nebst niedreren,, be 
sonders dem angehenden Militair nöthigen Wissenschaften. 
Eltern, welche hierauf reflectipen, werden gefälligst er 
acht, das Nähere deshalb mit mir in meiner Wohnung 
fei 
der Wittwe, Madame Döring, a» der Ober-Eider 
sie. 329 zu verabreden. 
C. v. Steinberg, 
Pr. Lieutenant a. D. 
Der Tanz-Unterricht 
^Nkcb Unterzeichneten, nimmt für diesen Winter sowohl 
iür Erwachsene als für Kinder, kommenden Mittwoch den 
^âşì-'n d M. in seinem Hause im Nenenwerk und am Frei- 
i«n den 28sten d. M. bei dem Bäckermeister Herrn Len sch 
'» der Altstadts Mühlenstraße seinen Anfang, und »vird 
«>, denselben Tagen der folgenden Wochen fortgesetzt. S°- 
!»>e auch Privat-Unterricht ,lin Tanzen- in andern selbst 
^wählten Localen gegeben wird. 
Heinrich Wendell, 
Prinzeffinstraßc Nr 33+ im Neuenwerk. 
Einem geehrten auswärtigen Publicum , empfehle ich 
Ki» hiedurch mit Verfertigung aller Sorten Fstigel- 'md 
ì-fei-Pianoforte's nach dem neuesten Wiener Glsämià 
^ie auch mit Raparakur schadhafter Jristru mente. Durch
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.