Full text: Newspaper volume (1825)

576 
s st. 
Am uächstkommendcn Donnerstag de» 27. October »- 
Morgens 10 Uhr, soli das bey der hiesigen neuen ©#‘, fl 
sichende große Matcrialgebände zum Abbrechen offen"' 
an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung überlast^ 
werden. Dieses Gebäude ist 60 Fuß lang, 38 Fuß 
und 8 Fuß unterm Balken hoch. Es ist oon Tafeln"' 
mit Pfannen gedeckt und vor Jahren erbauet wordc>st 
Außerdem wird an demselben'Tage etwas altes Helf 
mehreren Cavelingcn an den Meistbietenden gegen bSl" 
Bezahlnng verkauft werden. 
Holten au er Schleuse, den 20» October 1825. 1 
L1111 d. , 
Frisch gebrannter Färöer Steinkalk ist zu haben bet 
Kobrock und Barc^ 
Nordischer Merkur. , 
Unter diesem Titel erscheint in Apcnradc seit den 3.O^j 
her d. I. ein Wochenblatt in Quartformat, zweimal in 
Woche, am Montag und Donnerstag.— Der Heransgst' 
glaubt, daß durch zu erwartende einheimische Beitrag 
Benutzung der neuesten literarischen Erscheinungen, 
Mittheilung praktisch - nützlicher Ersindungen und Erst" 
klingen des Auslands, im Gebiete der bürgerlichen Genies 
der Hans - und Landwirthschaft, und endlich durch AufnaE 
pvstt'äglichcr Berichte, über den Stand des Marktes 
sever AusfuhrproLucte in London, Amsterdam «st 
Hamburg, cs auch für Auswärtige Juteresse gcwin«' 
dürfe. Ein wöchentlicher PreiScourant von H am bukst 
nachher auch von Kopenhagen und eine regeln,aßst 
Mittheilung der hier im Lande interessircnden frewtt 
Course dürste als Sammlung und zum Nachschlagt' 
eine kleine Bequemlichkeit für Kaufleute abgeben. şş, 
werben vaterländische Nachrichten sind insbesondere rst 
Vakanzen und Beförderungen in den Herzogthümern »'st 
getheilt werden. Hierzu geneigte Interessenten heltttt 
durch Vorausbezahlung von 1 8 st Cour, oder llŗ.L 
Silber in der hiesigen Wochenblatts-Erpedition, wostn 
einige Blätter zur Ansicht niedergelegt sind, zu abonnişi> 
wofür jedem Leser das Blatt franco zugestellt wird. A» 
fl,r andre Oerter oder auswärtig Wohnende im Heķ 
thiuue Holstein werden unter denselben Bedingungen şş 
nemenks hiesclbst entgegen genommen. 
Rendsburg, den 22sten October 1825. 
(Hierzu eine Bcplļļge.)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.