Full text: Newspaper volume (1825)

eines Fürsten ausgebracht und getrunken lvordt" | 
hier. Man überreichte dem Prinzen jetzt , 
Atlas gedrucktes, auf diesen Ehrentag verfaßt 
dicht, welches hierauf mit freudiger Stimme, 
der Melodie des Nacionalliedes gesungen 
Nach dem Mahle begaben sich ©c. SW® V 
in das Schauspiel, wo bei Ihrem Eintritte ( 
Saal von freudigem Jubel wiederhalltc, und j; 
nie Huber einen Prolog zur Feier des Tages r 
worauf ein kleines Stück gespielt wurde. „ ê 
Abends war die Stadt, und an manchen 
schmackvoll erleuchtet« 
Später brachten die Primaner der gelehrten^« 
dem Prinzen, bei dem Scheine hochlodernder $ s «(t 
ein feyerlicbes Lock. Se. ,^ume». 
ein feyerliches Hoch. Se. Durchlaucht nahm^. 
auf die Erleuchtung, indem Sie durch die 
fuhren, mit Wohlgefallen in Augenschein. (I ,ļ, 
So schloß dieser herrliche Tag, indem der rķ 
bei Seiner Zurückkunft, von einer feyerlichtU 
stk empfangen wurde. j 
Möge es der Allmacht des Höchsten gefaii^,^, 
unsern verehrten Friedrich noch lange zu erh^,l 
damit nach fünf und zwanzig Jahren, noch 
ein solcher Tag, noch seyerlicher wiederkehre. 
D ie 
Geisterburg. 
(Beschluß.)^ 
Sie nahmen ihre Pfeifen aus dem Munde, «j 
nchieten ihre Blicke auf diesen Winkel. V 
der Ritter, der bisher ohne sich zu rühre» 
standen war, auf einmal an sich zu schüttel",J 
seine Rüstung klirrte, und schien Anstalt zn « 
auf sie los zu gehen. Darob starrten de» ^' / 
(ten unter den Trinkern die Haare zu Berg^h»' 
einige von ihnen sahen sich erschrocken nach W*
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.