Full text: (8. Band = 1834, No 9-No 16)

Ill. Materia medica und Toxikologie,  . 447 
minder stark, die Kranke erholte sich allmählich, doch war in 
den gelähmten Theilen keine weitere Besserung: zu bemerken, 
Am 26. Nachmittags wurde R, wieder, zu der Kranken gerufen. 
Sie hatte eine sehr unruhige Nacht gehabt, klagte über Schmerz 
in der leidenden Schulter, der an der. Dorsalseite des Armes 
herabzing, auch war der Arm der Brust, wie früher durch das 
Strychnin, steif genähert, zugleich schmerzten die Füsse, das 
rechte Auge war entzündet, der Appetit fehlte, der Durst war 
stark, auch im Magen fand sich Schmerz, und der Puls war häu- 
fig, hart. Es: wurden 7 Unzen Blut weggelassen und Nitrum 
mit Crem. tart. in. Wasser gegeben. Trotz des Aderlasses war 
am 2%. der Puls noch häufig, härtlich. Der ziemlich grosse 
Blutkuchen zeigte Crusta phlogistica. Am 28. war nach ruhiger 
Nacht das Fieber geringer, doch wurde das Nitr. mit Crem; 
tart.. noch fortgenoammen, Am Abende: wurde ein Vesicator in 
die Gegend des 4. Rückenwirbels,. ein anderes in die Nähe des 
grassen ‚Trochanters; des leidenden Schenkels gelegt. In der 
Nacht stellten sich nur hier und da Schmerzen im leidenden 
Arme und Fusse ein. Am 29. früh wurde‘ auf die obere Bla- 
senstelle 1 Gr. Strychnin gestreut und da das untere Blasenpfla- 
ster nicht gewirkt hatte, ein neues in die Nähe des 8, Rücken- 
wirbels gelegt. Der Tag verging leidlich, Abends aber bemerkte 
man schon in den Muskeln der Extremitäten einige Spannung. 
Die Blase am Schenkel hatte sich nun gebildet, wie auch die 
von. dem früh gelegten Vesicatore,. weshalb beide geöffnet. und 
dann auf jede 1 Gr. Strychnin gestreut wurde, ‚Auch legte man 
noch ein neues Vesicator ‚auf die Mitte des rechten Schulter» 
blattes, doch etwas näher gegen die Basis desselben. Die Nacht 
war unruhig. Es fanden sich eigenthümliche, näher nicht anzu- 
gebende Empfindungen auf der ganzen gelähmten Seite mit Ein- 
schluss des Kopfes, auch ging ein Mal ein heftiger Stoss durch 
den ganzen Körper. Am 30. früh war der Puls etwas beschleu- 
nigter und der Husten stärker, . Das Vesicator auf der rechten 
Schulter hatte noch nicht gewirkt, auf jede der übrigen Stellen 
aber wurde 1 Gr. Strychnin gebracht., Auffallend war es, dass 
die Stellen nicht so frisch blieben und dass nur mit Mühe, das 
alte Pulver und die neue Haut darunter entfernt werden konnte, 
um eine neue Einsaugungsstelle zu erhalten. . Den Tag über fanden 
sich ‚oft Schmerzen im der gelähmten Seite, die Contraction-der 
Muskeln nahm zu. und vor den Augen zeigte sich ‚ein weisser Ring. 
Abends wurden auf. die nun zu öffnende Blasenstelle an der Schul- 
ter 2 Gr. Strychnin gestreut. und 2 Gran auf die übrigen Stellen. 
Die Bewegung auf die gesunde Seite hinüber war ungemein lästig. 
In der Gegend des 11, Rückenwirbels wurde. ein neues Vesicator 
gelegt. ” Die Nacht auf. den 1.Oct. war sehr. unruhig. Ks fanden 
sich die heftigsten Krämpfe, selbst. auf der gesunden Seite, und der 
Puls war sehr beschleunigt, Nun wurde:auf die. Tags vorher mit 
2 Gr.. Morphium bestrente Stelle 1. Gr. Morphium aceticum ge-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.