Full text: (7. Band = 1834, No 1-No 8)

1. Pathölogie ;‘ Therapie und” Hedieinische Klinik. 469 
SEN Getränke, den Kaffee, ’alle saurer, fetten‘ und blähenden 
Speisen} trinkt höchstens ein Glas gutes‘ Bier, geht nur bei hei- 
terer, trockener Witterung, und mit Kleidung wohl verwahrt, aus; 
bleibt aus öffentlichen‘ Gesellschaften, Schauspiel -, - Kaffeehäu- 
Sern ‘und dergl- weg,‘ und lebt so ‘guch noch‘ längere: Zeit nach 
Vollbrachter Cur:: Ohne: dieses Reginf kann - die“ Cur nicht‘ voll- 
kommen gelingen; — Die Wahl des Quecksilberpräparates hängt 
'davon: ab; ob ‚das Uebel ‘örtlich ’oder“ allgemein sey; ‚ob '& die 
‘Weichgebilde, : oder ‘die Knochen ‚Oder‘ Theile ergriffen. ‘habe, 
deren Verlust die äussere: Schönheit verletzt; "oder ob in Verzö- 
gerung der Heilung Lebensgefahr lieges ’ob. der Kranke erst. seit 
Kurzem: leide‘, :ob "er: schon Mercurialmittel genommen ‚oder ob 
schon ‘jahrelang: pälliative‘Curen -vorhergegangen seyen, ‘wie auch, 
welche: Constitution der Kränke- habe: " Es giebt also‘ kein Spe- 
‘eificam: und keine‘ einzelne’ untrügliche ‘Methode gegen ‘alle For- 
men der-Lustseuchez niemals können- die Gaben des Mittels. nie 
kann die Dauer: der Behandlung sich‘ gleich. bleiben: Hiermit ist 
‘über. die. Dzonor’sche Methode das Anatliem‘- gesprochen; denn 
Dzoxor empfiehlt sie gegen:alle Formen det Lüstseuchez er modelt 
\alle Individualitäten nach einem Leisten und ‘verwirft jede’ an- 
dere Heilart, —: Ursprünglich venerische Formen heiten bei dem 
angegebenen‘ Regim: ohne: den innerlichen “Gebraüch von Mercur; 
Treten .aber später Symptome der‘ Zustseuche ia den‘ weichen 
"Theilen ‘ein; so bewirken Merc.: solube HT: yind. Kalomel; in: stei- 
genden’ Gaben und bis zur beginnenden, ja ‘bis’ zur "anhaltenden 
Salivation ‚genommen; die ıradicale Heilung. + Als. Gegenanzeigen 
“werden genannt > hange vorhergegangener‘ und: starker‘ Gebrauch 
des: Mercure; Jange .Dauer des ‘Uebelsz‘. Leiden der - Knochen, 
Bänder: und Gelenke; empfindliche Speicheldrüsen- und‘ Neigung 
zu Durchfällen, :— Syphilitische‘ Hautkrankheiten, Feigwarzen, 
Hantschrunden ; Rostflecke, Flechten, Krätze; Pasteln ‚. Nasem>, 
Mund - und Halsgeschwüre , können, so lange sie neu sind ; durch 
jedes Mercurialmittel geheilt werden, aber der Sublimat verdient 
‚den Vorzug: 8 bis 14 Tage anhaltende Salivation sichert die Hei 
lung olıne Rückfälle zumal wenn das Mittel nach dem Verschwid- 
den’ aller: syphilitischen Zufälle” noch seine Zeit lang fortzenom- 
men. wird. ..Wenn die inveterirte Lustseuche durch eine kräftige 
Mercurialeur- vom ‘Grunde aus erschüttert und geschwächt . ist, 
aber‘ doch nicht: alles Syphilitische weggenommen worden ist; so 
bewährt sich der Sublimat als nützliches’ Mittel. — . Haben die 
Holztränke,  Sassafras- ,, Sarsaparille-/ und‘ Guajak - Curen jemals 
genutzt; so geschah es in eben genannten Fällen, oder die Kran- 
ken: waren nicht ‘syphilitisch, ;oder sie bekamen, ihrer unbewusst, 
72 jenen Tränken Sublimat.: —— :. Anzeigen‘ gegen‘ den Gebrauch 
des Sublimats: sind: sichtbar phthisischer Habitus, schwächliche 
und 'kränkliche- ‚Constitution,‘ reizbare” und kranke Lungen, Blut- 
Speien‘; Schwindsucht, Zehrfieber ; empfindlicher Magen und rei-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.